Das war's: TV-Koch Steffen Henssler ist am Sonntagabend in der VOX-Show "Grill den Henssler" zum letzten Mal gegen seine prominenten Gäste angetreten. Juror Rainer Calmund fand zum Abschied die passenden Worte.

Ob Henssler die letzte Folge als Sieger verlassen würde oder nicht, war fast schon egal. Nach über 60 Ausgaben in acht Staffeln verabschiedete sich der Fernsehkoch beim "Sommerspecial" nicht nur von seinem Publikum, sondern auch vom Sender. Künftig wird er bei ProSieben als Nachfolger von Stefan Raab in "Schlag den Henssler" Punkte sammeln und nicht länger am Herd stehen.

Warme Worte von Rainer Calmund und Detlef Steves

Ehrgeizig genug, die letzte Folge für sich zu entscheiden, war Steffen Henssler dennoch. Das liegt in seiner Natur. Oder wie Rainer Calmund es formulierte: "Eine kleine, liebenswürdige Drecksau – so werden wir dich in Erinnerung behalten." Worte, die selbst den sonst so souveränen Henssler zu Tränen rührten.

Auch Detlef Steves – niemand nahm öfter als Gast an der Show teil – richtete einige emotionale Worte an seinen Kumpel: "Ich hab' dich echt lieb gewonnen", gestand er mit feuchten Augen. Da war es auch egal, dass sein Kokoskuchen mit Birne der Dessert-Kreation von Henssler unterlag.

Der Profi, der sich nur im Hauptgang gegen Comedian Dennis aus Hürth geschlagen geben musste, gewann die letzte Ausgabe schließlich mit 90 zu 84 Punkten und zeigte sich anschließend auch via Facebook sehr dankbar.

Seinen ersten Auftritt bei ProSieben hat Henssler am 30. September 2017. Sollte er ursprünglich schon am 2. September in der ersten Folge "Schlag den Henssler" zu sehen sein, musste die Live-Show verschoben werden, da Henssler sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen hatte.