In einer neuen Folge der Sat.1-Show "The Biggest Loser" kämpfen die Kandidaten und Kandidatinnen am Sonntag wieder gegen ihre Pfunde. Wie fettleibig sie wirklich sind, bemerken viele allerdings erst im "Raum der Wahrheit".

"Schön ist was anderes", kommentiert Kandidatin Dunja ihren eigenen Anblick im Spiegel. Über viele Jahre hat die 24-Jährige das das Ausmaß ihrer Fettleibigkeit ausgeblendet. 161,7 Kilogramm bringt sie auf die Waage und die Konfrontation mit ihrem Äußeren im komplett verspiegelten "Raum der Wahrheit" ist für sie ein echter Schock.

"Ich habe als Vater versagt"

"Das ist das erste Mal, dass ich bewusst sehe, dass ich so schwer übergewichtig bin", gesteht Dunja. Und auch Kandidat Kevin (146,2 Kilogramm) fällt es schwer, seinen eigenen Körper im Spiegelraum zu betrachten. Zumal er nicht nur mit seinen Gewichtsproblemen hadert, sondern auch mit denen seiner 21-jährigen Tochter Anastasia, die 118,3 Kilogramm wiegt. "Ich habe als Vater versagt", so der 50-Jährige.

Ob die Schocktherapie im "Raum der Wahrheit" bei Dunja, Kevin und den weiteren Kandidaten wirkt, sehen die Zuschauer am Sonntag um 17.45 Uhr in "The Biggest Loser" auf Sat.1.