Die für Sky produzierte und mit viel Kritikerlob bedachte Serie "Fortitude" startet am Donnerstag erstmals im deutschen Free-TV. Reinschauen lohnt sich!

Fortitude, eine Kleinstadt in der Arktis, ist so etwas wie der friedlichste Ort, den man sich überhaupt vorstellen kann. Abgeschottet vom Rest der Welt bilden die Bewohner eine eingeschworene Gemeinschaft und Verbrechen oder Gewalttaten existieren nicht.

Lediglich die vielen und zum Teil sehr aggressiven Eisbären sind eine Gefahr, sodass jeder Einwohner – und auch jedes Kind – dazu verpflichtet ist, eine Schusswaffe zu tragen. So soll sich jeder im Notfall selber verteidigen können.

Mysteriöse Vorfälle

Die Harmonie vor der eisigen Kulisse der Arktis ist allerdings schnell zu Ende, als es zu einem grausamen Mord kommt. Plötzlich ist jeder Bewohner des kleinen Ortes ein Verdächtiger und Sheriff Dan Anderssen (Richard Dormer) nimmt gemeinsam mit dem britischen Detective Morton (Stanley Tucci) die Ermittlungen auf.

Besonders besorgt über die Ereignisse – der Mord war nur der gruselige Auftakt einer ganzen Reihe mysteriöser Vorfälle – ist Bürgermeisterin Hildur Odegard (Sofie Gråbøl), denn sie wollte Fortitude mit dem Bau eines riesigen Luxushotels gerade zu einem Touristenziel ausbauen.

Zu der eingeschworenen Gemeinde am Polarkreis gehören außerdem Forschungsleiter Charlie Stoddart (Christopher Eccleston), der junge Wissenschaftler Vincent Rattrey (Luke Treadaway) und seine Kollegin Jules Sutter (Jessica Raine), die mit Frank Sutter (Nicholas Pinnock), dem Rettungspiloten von Fortitude, verheiratet ist.

Zweite Staffel im Januar bei Sky

Die zweite Staffel der Thrillerserie ist derweil ab dem 26. Januar 2017 in der Originalfassung auf Sky On Demand, Sky Go und Sky Ticket abrufbar. Die synchronisierte Fassung startet am 28. Februar 2017 auf Sky Atlantic HD im Bezahlfernsehen.