"Die Wahrheit muss ans Licht"

Thrillerserie über "Vatileaks" und Papst Benedikt XVI geplant

Die "Vatileaks" schlugen in Rom ein wie eine Bombe. Ein Jahr später trat Papst Benedikt zurück. Nun ist eine Thrillerserie über die Machenschaften im Vatikan in Planung.

Diese Informationen hätte der Vatikan lieber unter Verschluss gehalten, doch 2011 und 2012 gelangten vertrauliche und brisante Dokumente aus der Schaltzentrale der Katholischen Kirche an die Öffentlichkeit. Daraufhin prägte der Pressesprecher des Vatikans Federico Lombardi den Begriff "Vatileaks". Am 28. Februar 2013 folgte der überraschende Schritt des damaligen Papstes Benedikt XVI. – er verzichtete auf sein Amt als Oberhaupt der Kirche. Nun möchte UFA Fiction sowohl die "Vatileaks" als auch den Rücktritt des Papstes als internationale Thrillerserie umsetzen.

Deshalb hat sich die Produktionsfirma die Rechte für ein Enthüllungsbuch gesichert: Die Serie basiert auf dem 2012 erschienen Buch "Sua Santita' – Seine Heiligkeit: Die geheimen Briefe aus dem Schreibtisch von Papst Benedikt XVI" von Gianluigi Nuzzi. Der Italiener gilt als renommierter Investigativ- und TV-Journalist ("Vatikan AG") und Bestseller-Autor. Mit dem Vatikan hat er so seine Erfahrungen: 2015 wurde er bei einem Prozess im Vatikanstaat wegen Mittäterschaft am Hochverrat vatikanischer Geheimnisträger angeklagt. Am Ende Stand ein Freispruch. Nuzzi fungiert als Head Consultant für das Serien-Projekt.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

"Der Rücktritt von Papst Benedikt XVI. ist eines der einschneidendsten Ereignisse in der 2.000-jährigen Kirchengeschichte und in dieser Form einmalig", so Markus Brunnemann, Geschäftsführer und Produzent von UFA Fiction. Er formuliert den Anspruch, die Gründe für die radikale Entscheidung des Ex-Papstes abzubilden: "Wir wollen die Umstände beleuchten, die zu diesem außergewöhnlichen Schritt geführt haben."

Produzent Peter A. Weckert freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem Enthüllungsjournalisten Nuzzi: "Die Wahrheit muss ans Licht! – Gemeinsam mit dem berühmtesten Vatikan-Journalisten Gianluigi Nuzzi dringen wir sehr tief ein in die innersten Zirkel des Hl. Stuhls und der römischen Kurie." Weckert verspricht einen aufwendigen "Serien-Thriller über die Geheimnisse um den Verrat an Papst Benedikt XVI".


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren