Bei Box-Event

Oliver Pocher tätlich angegriffen

27.03.2022, 12.54 Uhr
Oliver Pocher bei dem Boxkampf, bei dem es zu der Ohrfeige kam
Oliver Pocher bei dem Boxkampf, bei dem es zu der Ohrfeige kam  Fotoquelle: imago images/Revierfoto

Am Samstagabend war Oliver Pocher als Zuschauer bei einem Boxkampf von Felix Sturm. Bei dem Event schlug ein Mann dem Comedian ins Gesicht. Pochers Frau Amira zeigt sich entsetzt über die "ordentliche" Backpfeife.

Auch neben dem Ring beim Boxkampf von Felix Sturm (43) ist es am 26. März zu einer Auseinandersetzung gekommen. In der ersten Reihe im Publikum saßen unter anderem der Komiker Oliver Pocher (44) und Fußballtrainer Christoph Daum (68). Auf einem Internetvideo ist zu sehen, wie sich ein Mann Pocher nähert und diesem unvermittelt ins Gesicht schlägt.

Bei dem Angreifer soll es sich eines Berichts der "Bild" zufolge um einen Instagram-Nutzer handeln, der den Clip selbst ins Netz gestellt haben soll. Das Profil des Mannes ist derzeit nicht mehr erreichbar. Die Zeitung zeigt den Vorfall aber auf ihrer Homepage. Pietro Lombardi (29) äußerte sich demnach auch zu dem Vorfall und verurteilte den Angriff.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

"Guten Morgen, eine interessante Nacht liegt hinter uns, hinter mir - schlaflos und ja, ich habe mich sehr, sehr geärgert", meldete sich zudem Amira Pocher (29), die Ehefrau des Komikers, in einer Instagram-Story zu Wort. In den sozialen Medien würden ihre Follower wohl schnell das besagte Video finden, das derzeit kursiere.

"Eine Backpfeife verpasst, aber eine ordentliche"

"Nämlich hat letzte Nacht so ein arbeitsloser, halbstarker Möchtegern-Rapper/-Comedian - ich weiß nicht, was er gerne wäre - meinem Mann eine Backpfeife verpasst, aber eine ordentliche." Das habe der Angreifer "selbstverständlich gefilmt und hochgeladen".

"Das ist für alle, die du niedergemacht hast - und was auch immer", habe der Instagram-Nutzer zu dem Video laut Amira Pocher unter anderem erklärt. "Dieses Niedermachen... Leute, das sind alles Menschen, die sich wehren können - und ein Mensch, der eine Meinung hat. Aber so etwas mit Gewalt zu bekämpfen und dann noch zu feiern... Schämen müsstet ihr euch, wirklich."

Privat sind die Pochers sehr auf Harmonie bedacht. "Ich habe mich durch Olli als Person sehr weiterentwickelt", erzählt die Moderatorin in einem aktuellen Interview mit der "Bild am Sonntag". "Ich lerne sehr viel durch ihn und bin ihm dafür extrem dankbar. Er liebt Harmonie genau wie ich und kann sehr viel einstecken." Sicherlich sei es auch mit ihr "nicht immer einfach", aber ihr Ehemann sei "sehr kompromissbereit und harmoniebedürftig".

Einen richtigen Streit gebe es bei dem Paar vielleicht "einmal im Jahr. Aber das dauert dann meistens auch nicht lange. Dann haben wir uns wieder lieb und einer fängt an zu lachen."


Quelle: Spot on news (wue/spot)
Das könnte Sie auch interessieren