ARD-Show

"Quiz ohne Grenzen": Diese Kandidaten sind dabei

von Rupert Sommer

Acht Prominente aus ganz Europa treten in einer neuen Ausgabe der ARD-Show "Quiz ohne Grenzen" an. Am Start sind u.a. zwei ehemalige Tennis-Weltranglistenerste.

ARD
Quiz ohne Grenzen
Show • 03.04.2021 • 20:15 Uhr

Aus dem einstigen Reiseweltmeister Deutschland ist notgedrungen eine Nation von Sofasitzern geworden – zumindest bis zu dem Zeitpunkt. Die ARD-Show "Quiz ohne Grenzen", die zeitgleich im Ersten, im ORF sowie im Schweizer Fernsehen ausgestrahlt wird, reagiert auf die Sehnsüchte vieler Zuschauer nach einem Hauch von weiter Welt.

Moderator Jörg Pilawa holt in der neuen Ausgabe sogar noch mehr "Internationalität" in die Show, indem er die Sendung zu einem augenzwinkernden Europa-Mehrkampf umbaut. Möglich machen das originelle Gäste, an denen man zuweilen bislang unbekannte Seiten kennenlernen kann.

Popstar Álvaro Soler tritt für Spanien an

So wandelt sich die Eurovisionsshow zu einem Abend, an dem das europäische Publikum näher zusammenrücken soll. Um herauszufinden, wer länderübergreifend das klügste Köpfchen ist, treten acht Stars an, die acht europäische Länder vertreten. Ins Rennen ziehen Sylvie Meis für die Niederlande, Dagi Bee aus Polen (weil ihre Eltern aus dem polnischen Kattowitz stammen), der in Barcelona geborene Popstar Álvaro Soler – erstmalig überhaut in einer Quizshow – für Spanien sowie Giovanni Zarrella für Italien.

Der Schauspieler Sky du Mont spielt unter britischer Flagge. Seine Mutter ist Britin, er verbrachte seine Schulzeit in London. Ex-Tennisstar Martina Hingis legt sich für die Schweiz, ihr Kollege Thomas Muster für Österreich und Jürgen von der Lippe für Deutschland ins Zeug. Zu gewinnen gibt es 50.000 Euro. Die Siegprämie wird in das Heimatland des jeweiligen Gewinners fließen.

Umrahmt wird der Abend musikalisch und kulinarisch: So präsentiert Stargeiger David Garrett eine Raterunde mit den größten europäischen Nummer-Eins-Hits. Und der TV-Koch Alexander Kumptner ("Die Küchenschlacht") kredenzt Nationalgerichte aus ganz Europa.

Quiz ohne Grenzen – Sa. 03.04. – ARD: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren