Fans müssen sich gedulden

"Rote Rosen" in der Zwangspause: Droht der ARD-Soap bald das Aus?

21.06.2024, 14.22 Uhr
von julo
Über zwei Monate müssen sich die Fans von "Rote Rosen" gedulden.
Über zwei Monate müssen sich die Fans von "Rote Rosen" gedulden.  Fotoquelle: ARD/Thorsten Jander

Fans der Daily-Soap aus Lüneburg müssen jetzt stark sein: Für insgesamt neun Wochen werden keine neuen Episoden von "Rote Rosen" veröffentlicht. Erst am 19. August werden wieder wie gewohnt zwei tägliche Folgen um 14.10 und 15.10 ausgestrahlt.

 

Zukunft von "Rote Rosen" ungewiss - trotz hoher Zuschauerzahlen

Obwohl regelmäßig über 1,5 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer bei der Soap aus Lüneburg einschalten, ist die langfristige Zukunft der Sendung ungewiss. Zwar verkündete die ARD vor kurzem, dass bis mindestens 2027 noch neue Folgen von "Rote Rosen" erscheinen werden – allerdings mit einer Einschränkung. Denn schon ab Herbst 2025 wird die Länge der Folgen von 48 auf 24 Minuten halbiert.

Der Produzent der Serie spricht in diesem Zusammenhang zwar von "einer großen Chance, das Format auf aktuelle Nutzungsgewohnheiten in der täglichen Ausstrahlung und in der Mediathek anzupassen". Trotzdem ist klar, dass die Kürzung der Folgen auf Sparmaßnahmen im Bezug auf die Telenovela zurückzuführen ist. Das bestätigte auch der Geschäftsführer der ARD Degeto im DWDL-Interview. Ob "Rote Rosen" also auch nach 2027 weiter produziert wird, bleibt abzuwarten.

 

Quelle: tvspielfilm

Das könnte Sie auch interessieren