24.09.2021 "Sommerhaus"-Paar

Almklausi und Maritta: "Entweder man mag uns oder hasst uns"

Almklausi und seine Ehefrau Maritta sind nicht im "Sommerhaus der Stars", um Freunde zu finden.
BILDERGALERIE
Almklausi und seine Ehefrau Maritta sind nicht im "Sommerhaus der Stars", um Freunde zu finden.  Fotoquelle: RTL / Stefan Menne

Von seinen Fans lässt sich der Almklausi regelmäßig die Frage beantworten, wie die Mutter von Niki Lauda heißt ("Mama Laudaaa"). Er selbst hat bereits als Jugendlicher seine Eltern verloren. Nun zieht er mit seiner Frau ins "Sommerhaus der Stars".

Während die Fans von Ballermann-Musik den Almklausi als fröhlichen Partysänger kennen, hat er in seinem Leben schon ganz schön viel wegstecken müssen. Mit nur 15 Jahren wurde er zur Vollwaise, seine Eltern starben beide an Krebs. Mitterlweile ist er selbst Familienvater.

Almklausi, der mit bürgerlichem Namen Klaus Krehl-Meier heißt, und Maritta Krehl sind seit 2015 verheiratet. Den Heiratsantrag machte Almklausi seiner Maritta standesgemäß auf einem seiner Konzerte. Der Altersunterschied scheint die beiden nicht zu stören: Almklausi ist 52 Jahre alt, Maritta erst 35. Das Paar hat einen gemeinsamen Sohn, Maritta brachte eine Tochter (geboren 2009) aus einer früheren Beziehung mit in die Ehe. Ihr gemeinsames Kind kam 2018 drei Monate zu früh auf die Welt. Maritta geht voll in ihrer Mutterrolle auf, wie sie auch auf Instagram beweist.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

"Das Projekt nehmen wir an, weil wir richtig Bock haben einfach nochmal nach neun Jahren rauszukommen, als Partner zu agieren, Spiele zu machen, 24/7 ohne Kinder und sich einfach mal wieder aufeinander konzentrieren – da freuen wir uns drauf", sagt Maritta über den Urlaub im "Sommerhaus der Stars". 

Bei "Promi Big Brother" erlitt Almklausi eine Gehirnerschütterung

Der Partysänger hat alleine schon Erfahrung im Bereich Reality-TV gesammelt. 2019 nahm er bei "Promi Big Brother" teil und sorgte für den Schreckmoment der Staffel. Nach einer Prüfung musste er ins Krankenhaus. Die Diagnose: leichte Gehirnerschütterung. Doch schon einen Tag später meldete sich Almklausi zurück. Nun ist er aber froh, das nächste Format nicht alleine bestreiten zu müssen. "Mit meiner Frau im Sommerhaus zusammen, ist einfach viel cooler – wir sind ein gutes Team, kennen uns gut, wir fühlen uns und wissen, wie der andere denkt", sagt Almklausi.

Haben Almklausi und Maritta nicht Angst, dass sich das "Sommerhaus" negativ auf ihre Ehe auswirken könnte? Schließlich sind schon ganz andere Beziehungen nach der RTL-Show in die Brüche gegangen. "Wir hoffen natürlich, dass das ein Gewinn für unsere Ehe ist und keinen Rückschlag bringt", sagt Maritta, die derzeit studiert und als Model arbeitet. Die sportlichen Spiele sollten für sie eigentlich ein Klacks sein, denn Maritta war jahrelang Synchronschwimmerin.

Über das Zusammenleben im "Sommerhaus" machen sich die beiden keine Illusionen. "Entweder man mag uns oder man hasst uns", glaubt Maritta. "Unser Ziel ist zu gewinnen und nicht Freunde zu finden", so der Almklausi. "Im Sommerhaus kämpfen wir für uns, denn wir haben genügend Freunde an unserer Seite, die wir schätzen", sagt seine Frau.

Und wann könnte es im "Sommerhaus" mit den beiden zum Streit kommen? "Auf die Palme bringt mich, wenn jemand lügt, beleidigt oder droht – das ist für mich einfach ein No-Go, das braucht man nicht", sagt Almklausi. Und Maritta kündigt an: "Wenn jemand unehrlich ist oder beleidigt, bedroht, handgreiflich wird und wenn es mit unrechten Dingen zugeht. Ich bin dann schon jemand, der mittendrin ist und nicht zuguckt. Ob das dann zwei Männer sind oder nicht, da kenne ich nichts!"

Die sechste Staffel vom "Sommerhaus der Stars" läuft ab dem 5. Oktober immer dienstags bis donnerstags ab 20.15 Uhr bei RTL. Bei TVNOW sind die jeweiligen Folgen vorab verfügbar. Weitere Infos zur sechsten Staffel finden Sie hier.

Neben Almklausi und Maritta sind folgende Teilnehmer dabei:


Quelle: areh
Das könnte Sie auch interessieren