Dominique Swain

Lesermeinung
Geboren
12.08.1980 in Malibu, Kalifornien, USA
Alter
40 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Dominique Swain hat sich mit zwei Rollen als Kindfrau ins Gedächtnis der Kinozuschauer gespielt: einmal als Tochter von John Travolta in John Woos Actionfilm "Face/Off - Im Körper des Feindes" (1997), einmal in der Titelrolle von Adrian Lynes "Lolita". Das waren ihre ersten großen Rollen, doch auf der Leinwand erschien sie schon ein paar Jahre früher: als Stunt-Double in dem Macaulay Culkin-Vehikel "Das zweite Gesicht" (1994).

Im selben Jahr hätte Dominique Swains Karriere schon voll durchstarten können, als sie zu den aussichtsreichsten Bewerberinnen für die Kinderrolle in "Interview mit einem Vampir" (1994) zählte. Am Ende machte Kirsten Dunst das Rennen. Mehr Glück hatte sie dann bei der umstrittenen Neuverfilmung von Vladimir Nabokovs einstigem Skandalroman "Lolita" (1997). Regisseur Adrian Lyne wählte Dominique Swain aus 2500 Bewerberinnen aus. Ein guter Griff, denn ihre Darstellung ist das einzig sehenswerte in einem durch und durch verkorksten Film.

Für "Lolita" erhielt Dominique Swain immerhin die Nominierung für einen MTV Movie Award in der Kategorie bester Kuss - in der Natur der Dinge liegt freilich, dass sie die Nominierung teilen musste: mit Jeremy Irons. Aussagekräftiger war da schon die Nominierung der Chicago Film Critics Association in der Kategorie beste Nachwuchsdarstellerin. Mit John Woos "Im Körper des Feindes" bewies Dominique Swain erneut, dass sie eine begabte Schauspielerin ist. Jedenfalls gelang es ihr, aus einem hochkarätigen Ensemble um John Travolta, Nicolas Cage und Gina Gershon herauszustechen und Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. 1997 sah man sie in dem Teen-Drama "Cool Girl" von Jonathan Kahn, darauf folgte "Mary Jane's Last Dance" von Zoe Clarke Williams.

Dominique Swains künstlerische Interessen beschränken sich nicht auf die Schauspielerei. Sie hat auch schriftstellerische und bildhauerische Ambitionen. Und beim Film will sie in Zukunft nicht allein vor der Kamera stehen: Ähnlich wie ihre jungen Kolleginnen Christina Ricci und Leelee Sobieski würde sie auch gern mal auf einem Regiestuhl Platz nehmen. Daneben gilt Dominique Swain als sehr sportlich, mit einem Faible unter anderem für Schwimmen und Fußball (also Soccer, nicht Football).

Weitere Filme mit Dominique Swain: "Jet Set Kids" (2000), "New best Friend - Gefährliche Freundin" (2001), "Dead in the Water" (2002), "As Virgins Fall", "The Job", "Mean People Suck" (alle 2003), "The Freediver", "Out of Season", "The Madam's Family: The Truth About the Canal Street Brothel" (alle 2004), "Devour", "Journeyman", "The Locrian Mode" (alle 2005), "All In", "Alpha Dog - Tödliche Freundschaft", "Totally Awesome" (beide 2006), "Toxic", "The Pacific and Eddy", "Fall Down Dead", "White Air", "Dead Mary" (alle 2007).

Filme mit Dominique Swain

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
Seit "Stargate" ging es aufwärts: Mili Avital
Mili Avital
Lesermeinung
Gefragter Schauspieler: Jonathan Pryce.
Jonathan Pryce
Lesermeinung
Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung
Norman Reedus: Seit "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Norman Reedus
Lesermeinung
Bildete Jack Nicholson aus: Martin Landau.
Martin Landau
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Octavia Spencer erhielt 2012 den Oscar für ihre Rolle in "The Help".
Octavia Spencer
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Eine der vielseitigsten und interessantesten Schauspielerinnen Italiens: Margherita Buy
Margherita Buy
Lesermeinung
James Remar.
James Remar
Lesermeinung
Kam bei einem Autounfall ums Leben: Paul Walker.
Paul Walker
Lesermeinung