John Woo

Wu Su-Yum
Lesermeinung
Geboren
01.05.1946 in Guangzhou, Kanton, China
Alter
75 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Ursprünglich wollte der Chinese John Woo Priester werden, doch er wurde einer der erfolgreichsten Actionregisseure Hollywoods. Schuld daran hat seine Mutter, die mit ihrem Sohn so oft es ging das Kino besuchte. Das Filmemachen hat er sich dann selbst beigebracht. John Woo ist vor allem bekannt geworden durch die erfolgreichen Filme "Face/Off - Im Körper des Feindes" mit John Travolta und Nicolas Cage und durch "Mission: Impossible II" mit Tom Cruise.

Woo ist ein eleganter Choreograph rasanter Actionszenen mit einer Vorliebe für Zeitlupenfrequenzen, er komponiert wie kein anderer Bilder aus Schrecken und Melancholie und kann sich der Verehrung von Quentin Tarantino sicher sein. Was für ein schöner Zufall, dass ausgerechnet im Jahr von Quentin Tarantinos Jurypräsidentschaft in Venedig John Woo mit dem Goldenen Ehrenlöwen für sein Gesamtwerk ausgezeichnet wird. Ihm sei es geglückt, Inszenierungskunst und Schnitt des Actionfilms zu revolutionieren und damit im höchsten Grad zu stilisieren, so die Begründung des Festivals.

Drei Jahre nach John Woos Geburt flüchtete seine mittellose Familie vor dem Kommunismus nach Hongkong. Seine Mutter brachte ihm bereits als Kind das Kino nahe. Seine erste Liebe galt amerikanischen Musicals und der französischen "Nouvelle Vague". Vor allem Jean-Pierre Melville nennt der Regisseur als seinen wichtigsten Einfluss. Als John Woos Vater starb, musste der Junge die Schule verlassen, gerade 16 Jahre alt. Er nahm einen Job bei der Zeitung "The Chinese Student Weekly" an und eignete sich sein Wissen über das Kino an, indem er Bücher darüber las, die er irgendwo gestohlen hatte.

So begann Woo schon als junger Mann seine Regiekarriere. Er inszenierte in Hongkong vom Western beeinflusste Kung-Fu-Filme und Komödien, bis ihm Mitte der 80er Jahre - inzwischen Sam Peckinpah und Stanley Kubrick nacheifernd - der Durchbruch gelang. Sein 1985 gedrehter Action-Film "City Wolf" gilt als der erfolgreichste Martial-Arts-Film aller Zeiten. Später drehte Woo Action-Feuerwerke wie "The Killer", die in den USA Kultstatus bekamen. Zu seiner Fangemeinde gehören Regisseure wie Quentin Tarantino oder Martin Scorsese.

1993 drehte Woo mit "Harte Ziele" seine erste Hollywoodproduktion. Der "Maestro der Verwüstung", wie er von seinen Anhängern genannt wird, inszenierte danach "Operation: Broken Arrow" (1995), die TV-Serie "Die Unfassbaren" (1996), "Face/Off - Im Körper des Feindes" (1997) und "Blackjack - Der Bodyguard" (1998) bevor er mit "Mission: Impossible II" (2000) einen großen kommerzieller Erfolg feiern konnte.

Weitere Filme von John Woo: "Sijie" (1968), "Ouran" (1968), "Nu zi tai quan qun ying hui" (1974), "Tie han rou qing", "Dinü hua", "Dragon Forever" (alle 1975), "Qian zuo guai", "Fa qian han" (beide 1977), "Da sha xing yu xiao mei tou", "Hao xia", "Ha luo, ye gui ren" (alle 1978), "Mo deng tian shi", "Hua ji shi dai" (beide 1981), "Ba cai Lin Ya Zhen" (1982), "Xiao jiang" (1984), "Liang zhi lao hu" (1985), "Blast Heroes", "City Wolf II - Abrechnung auf Raten" (beide 1986), "Just Heroes", "Blast Killer" (beide 1989), "Bullet in the Head" (1990), "Killer Target" (beide 1991), "Hard Boiled" (1992), "Hong Kong Face-Off" (1998), "Windtalkers" (2001), "Paycheck - Die Abrechnung" (2003), "Red Cliff" (2008).

BELIEBTE STARS

Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung
Gehört fest zum Wilsberg-Team: Ina Paule Klink, die sich hier gegen die Annäherungen ihres Kollegen Assmann (Hanno Friedrich) erwehren muss.
Ina Paule Klink
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Immer gut drauf: Mo Asumang
Mo Asumang
Lesermeinung
Die gute Fee von Hollywood: Julie Andrews.
Julie Andrews
Lesermeinung
Gefeierter Regisseur: Fatih Akin
Fatih Akin
Lesermeinung
Gehört zur ersten Garde der deutschen Darstellerinnen: Katja Riemann.
Katja Riemann
Lesermeinung
Überzeugte als Udo Jürgens in "Der Mann mit dem Fagott": David Rott.
David Rott
Lesermeinung
Jung, attraktiv, erfolgreich: Maria Simon, hier
als "Polizeiruf 110"-Hauptkommissarin Olga Lenski
Maria Simon
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Wurde als "Kommissarin Lund" auch in Deutschland
bekannt: Sofie Gråbøl
Sofie Gråbøl
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Kam bei einem Autounfall ums Leben: Paul Walker.
Paul Walker
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
Bösewicht oder Ermittler: Iain Glen kann überzeugen
Iain Glen
Lesermeinung