John Le Carré

Lesermeinung
Geboren
19.10.1931 in Poole/Dorset, England, Großbritannien
Alter
89 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Er ist ein vielfach ausgezeichneter Schriftsteller, seine Romane erzielen in schöner Regelmäßigkeit Auflagenrekorde: John Le Carré. Carré studierte an der Sherboren School, an der Universität von Bern (wo er ein Jahr lang deutsche Literatur belegte) und am Lincoln College in Oxford, wo er seinen Abschluss in Sprachwissenschaften mit Auszeichnung machte.

Von 1956 bis 1958 unterrichtete Le Carré in Eton, ehe er von 1959 bis 1964 in den Auswärtigen Dienst trat und erst als Stellvertretender britischer Botschafter in Bonn und danach als Konsul in Hamburg tätig war. 1961 begann er mit Schreiben von Romanen. Bis heute erschienen von ihm 18 Bücher, darunter "Der Spion, der aus der Kälte kam" (1963), "Die Libelle"(1983), "Ein blendender Spion" (1986), "Das Russland-Haus" (1989), die Trilogie "Tinker, Tailor, Soldier, Spy" (1974), "Smileys Leute oder Agent in eigener Sache" (1980) und zuletzt "The Constant Gardener" (2000).

Le Carrés Romane wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter mit dem James Tait Black Memorial Prize, dem italienischen Malaparte Prize und dem Nikos Kasanzakis Prize. Sieben seiner Bücher - "Der Spion, der aus der Kälte kam" (1965, Regie: Martin Ritt), "Anruf für einen Toten" (1966, Regie: Sidney Lumet), "Krieg im Spiegel" (1970, Regie: Frank Pierson), "Die Libelle" (1984, Regie: George Roy Hill), "Das Russland-Haus" (1990, Regie: Fred Schepisi), "Der Schneider von Panama" (2000) und "Der ewige Gärtner" (2005) wurden fürs Kino verfilmt, drei wurden als Fernsehserien adaptiert - "Tinker, Tailor, Soldier, Spy" (1979), "Smiley's People" (1981) und "A Perfect Spy" (1987).

Le Carré ist Ehrenmitglied am Lincoln College in Oxford und hält die Ehrendoktorwürde an der Exeter University, der Bath University, der University of Southampton und der University of St. Andrews.

Foto: ww.johnlecarre.com/author johnlecarre.com/author

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung
Kam bei einem Autounfall ums Leben: Paul Walker.
Paul Walker
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Wurde als "Kommissarin Lund" auch in Deutschland
bekannt: Sofie Gråbøl
Sofie Gråbøl
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
James Remar.
James Remar
Lesermeinung