Cyril Cusack

Lesermeinung
Geboren
26.11.1910 in Durban, Natal, Südafrika
Gestorben
07.10.1993 in London, England, Großbritannien
Sternzeichen
Biografie
Der namhafte irische Bühnenschauspieler, in Südafrika geboren, ist schon als Siebenjähriger in "Knocknagow" im Kino zu sehen, aber erst 1947 wird er fürs Kino entdeckt, als er neben James Mason und Robert Newton in Carol Reeds Meisterwerk "Ausgestoßen" spielt. Der Mann mit dem pfiffig-bösen Blick, der gleichermaßen auch Würde und Autorität ausstrahlt, zählt zu den prägnanten Charakteren des anglo-amerikanischen Kinos. Nebenher arbeitet er auch immer wieder am Old Vic und bei der Royal Shakespeare Company.

Immer bleibt sein Gesicht in Erinnerung, so etwa das des Spionagechefs in Martin Ritts Ost-West-Agentenfilm "Der Spion, der aus der Kälte kam" mit Richard Burton und als Feuerwehrchef, der nicht Brände löscht, sondern Bücher verbrennt in François Truffauts "Fahrenheit 451". Häufig sieht man ihn in Priester-Rollen wie in Jim Sheridans "Mein linker Fuß" (1989).

Aus der Vielfalt seiner großen Bühnenrollen ragt sein Broadway-Engegement als Partner von Wendy Hiller in der denkwürdigen Inszenierung von Eugene O'Neill's "Ein Mond für die Beladenen" von 1957 heraus. Cusacks drei Töchter Sinéad, Niamh und Sorcha sind alle Schauspielerinnen und gemeinsam mit ihnen trat er 1990 noch einmal am Gate-Theater in Dublin auf in Tschechows "Drei Schwestern". Weitere wichtige Filmrollen spielte er an der Seite von Dirk Bogarde in "Der spanische Gärtner" (1956), in "Walzer der Toreros" neben Peter Sellers und in "König Oedipus" mit Christopher Plummer und Orson Welles. In Fred Zinnemanns "Der Schakal" von 1973 verkörpert er den Büchsenmacher des Auftragkillers.

Weitere Filme mit Cyril Cusack: "Ein Braut in jeder Straße" (1957), "Ein Händedruck des Teufels" (1957), "Aufstand im Morgengrauen" (1960), "Dolche in der Kasbah" (1965), "Hier war ich glücklich" (1965), "Der Widerspenstigen Zähmung" (1966), "David Copperfield" (1970), "Harold und Maude" (1971), "Der Mafiaboss" (1972), "Die Springflut" (1972), "Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle" (1972), "Katholiken" (1973), "18 Stunden bis zur Ewigkeit" (1974), "Die Zeitbombe" (1978), "Gefährliche Beichte" (1981), "Der Eisvogel" (1983), "Keiner haut wie Don Camillo" (1983), "1984" (1984), "Klein Dorrit" (1988), "Danny - Der Champion" (1989), "In einem fernen Land" (1992).

Filme mit Cyril Cusack

BELIEBTE STARS

Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Zum Bösewicht geboren? Mads Mikkelsen
Mads Mikkelsen
Lesermeinung
Heather Graham
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Ulrike Kriener - die Filme, die Karriere und das Leben der Schauspielerin im Porträt.
Ulrike Kriener
Lesermeinung
Vielfach ausgezeichnete Charakterdarstellerin: Judi Dench.
Judi Dench
Lesermeinung
Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Elisabeth Lanz im Porträt: Karriere und Leben der österreichischen Schauspielerin.
Elisabeth Lanz
Lesermeinung
Schauspielerin Zoey Deutch.
Zoey Deutch
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Erfolgreicher Exportartikel aus Großbritannien: Jude Law.
Jude Law
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Begann seine Karriere als Krimineller: Danny Trejo.
Danny Trejo
Lesermeinung