Aus dem Nichts

  • Katja (Diane Kruger) kümmert sich rührend um das gemeinsame Kind Rocco (Rafael Santana). Vergrößern
    Katja (Diane Kruger) kümmert sich rührend um das gemeinsame Kind Rocco (Rafael Santana).
    Fotoquelle: ZDF/Boris Laewen
  • Katja (Diane Kruger) muss mit Gewalt von dem Tatort, an dem ihr Mann und ihr Sohn soeben umgekommen ist, ferngehalten werden. Vergrößern
    Katja (Diane Kruger) muss mit Gewalt von dem Tatort, an dem ihr Mann und ihr Sohn soeben umgekommen ist, ferngehalten werden.
    Fotoquelle: ZDF/Boris Laewen
  • Liebesheirat im Knast: Die Studienabbrecherin Katja (Diane Kruger) heiratet ihren Ex-Drogendealer Nuri (Numan Acar). Vergrößern
    Liebesheirat im Knast: Die Studienabbrecherin Katja (Diane Kruger) heiratet ihren Ex-Drogendealer Nuri (Numan Acar).
    Fotoquelle: ZDF/Gordon Timpen
  • Katja (Diane Kruger) bespricht sich mit ihrem Freund und Anwalt Danilo (Denis Moschitto). Vergrößern
    Katja (Diane Kruger) bespricht sich mit ihrem Freund und Anwalt Danilo (Denis Moschitto).
    Fotoquelle: ZDF/Gordon Timpen
  • Katja (Diane Kruger) muss im Gerichtssaal einiges über sich ergehen lassen, ihr Freund und Anwalt Danilo (Denis Moschitto) versucht ihr Halt zu geben. Vergrößern
    Katja (Diane Kruger) muss im Gerichtssaal einiges über sich ergehen lassen, ihr Freund und Anwalt Danilo (Denis Moschitto) versucht ihr Halt zu geben.
    Fotoquelle: ZDF/Gordon Timpen
  • Katja (Diane Kruger) folgt den freigesprochenen Angeklagten nach Griechenland, um sich zu rächen. Vergrößern
    Katja (Diane Kruger) folgt den freigesprochenen Angeklagten nach Griechenland, um sich zu rächen.
    Fotoquelle: ZDF/Gordon Timpen
Spielfilm, Drama
Die Summe der Teile
Von Gabriele Summen

Infos
Originaltitel
Aus dem Nichts
Produktionsland
D, F
Produktionsdatum
2017
Altersfreigabe
16+
Kinostart
Do., 23. November 2017
ZDF
Mo., 28.09.
22:30 - 00:05


Große Namen alleine machen noch keinen guten Film: Fatih Akins Drama "Aus dem Nichts" bleibt weit hinter seinem Potenzial zurück – trotz einer großartig aufspielenden Diane Kruger in der Hauptrolle.

Quälend lange hat es gedauert, bis die zwischen 2000 und 2006 verübten NSU-Morde an neun Migranten in Deutschland endlich aufgeklärt wurden. Bis 2011 schlossen die Ermittler einen rechtsextremen Hintergrund aus, suchten die Täter in der türkischen Gemeinde. 2017 widmete sich Fatih Akin, Sohn türkischer Einwanderer, in seinem fiktiven Drama "Aus dem Nichts" der viel zu wenig beachteten Opferperspektive: dem doppelten Leid, das den Hinterbliebenen durch die menschenverachtende Tat sowie die verschleppte Aufklärung durch den Staatsapparat zugefügt wurde. Doch leider gelingt es ihm und seinem Co-Autor Hark Bohm trotz ihrer mitreißenden Hauptdarstellerin Diane Kruger kaum, ihr arg durchschaubares Drehbuch zum Leben zu erwecken. Nun zeigt das ZDF den Film erstmals im Free-TV.

Das in Cannes uraufgeführte deutsche Drama beginnt mit einer wacklig eingefangenen Liebesheirat im Knast: Die schöne Studienabbrecherin Katja (Diane Kruger) heiratet den Ex-Haschisch-Verkäufer Nuri (Numan Acar). Acht Jahre später sind die beiden immer noch ein glückliches Paar. Nuri ist mittlerweile resozialisiert und betreibt ein Büro für Steuerberatungen und Übersetzungen im türkischen Viertel Hamburgs. Katja kümmert sich unterdessen um die Buchhaltung und ihren geliebten, gemeinsamen Sohn Rocco (Rafael Santana). Doch als sie eines Abends ihre Liebsten abholen will, muss sie erfahren, dass die beiden bei einem Nagelbombenattentat höchstwahrscheinlich ums Leben gekommen sind.

Kurz vor dem Anschlag hatte Katja vor dem Ladenlokal ihres Mannes noch eine junge Frau darauf hingewiesen, dass sie ihr neues Fahrrad samt Gepäckbox besser abschließen solle. Dies erzählt sie auch sofort dem Kommissar, der sie noch am selben Abend schonungslos befragt. Dennoch geht dieser erst einmal stur davon aus, dass die Täter in Nuris privatem Umfeld zu suchen sind.

Tolle Hauptdarstellerin, aber schwaches Drehbuch

Ihre Auszeichnung als beste Darstellerin erhielt Diane Kruger bei den Filmfestspielen von Cannes völlig zu Recht: Den unfassbaren Schmerz, der "aus dem Nichts" über sie hereinbricht, spielt die 44-Jährige so schonungslos und glaubwürdig, dass man die meiste Leinwandzeit über mit ihr in einer Haut zu stecken meint. Umso bedauerlicher ist es, wenn man aus diesem tiefen Mitgefühl durch allzu funktionale Figurenzeichnung und konstruiert wirkende, bedeutungsschwere Handlungssegmente herausgerissen wird.

Nach der ersten Phase der Trauer, in der es platt metaphorisch immerzu regnet, sich Katja mit Drogen betäubt und sogar das Leben nehmen will, nimmt die junge Frau unterstützt von Anwalt Danilo (Denis Moschitto) den Kampf um Gerechtigkeit auf. In diesem schwächeren, TV-Gerichtsdrama-artigen zweiten Akt treten neben der Nazibraut Edda (Hanna Hilsdorf) und ihrem gleichgesinnten Ehemann André Möller (Ulrich Friederich Brandhoff) auf: ein karikaturhaft wirkender, ebenfalls von Naziideologie verseuchter Strafverteidiger, eine Pathologin, die ungerührt die diversen tödlichen Verletzungen der Mordopfer aufzählt, ein falscher griechischer Entlastungszeuge, der der rechtsradikalen griechischen Partei "Goldene Morgenröte" angehört, sowie der von Ulrich Tukur gespielte Vater des Neonazibuben.

Wie die Sache vor Gericht ausgeht, lässt sich aufgrund des allzu schematischen Drehbuchs absehen. Überraschender gelingt hingegen der Schluss, der den Zuschauer durchaus mitreißen könnte. Tatsächlich fühlt man sich, nachdem der Vorhang gefallen ist, eher leer und durch eine allzu simple Dramaturgie manipuliert: Das Ganze ist eben doch nicht immer mehr als die Summe seiner Teile.

Aus dem Nichts – Mo. 28.09. – ZDF: 22.30 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Aus dem Nichts" finden Sie hier.


Shopping Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Aus dem Nichts"

Das könnte Sie auch interessieren

Sky Cinema Family HD Burg Schreckenstein

Burg Schreckenstein

Spielfilm | 20.10.2020 | 18:35 - 20:15 Uhr
3/504
Lesermeinung
Sky Cinema Hits Charlotte Le Bon als Annie und Joseph Gordon-Levitt als Philippe Petit

The Walk

Spielfilm | 21.10.2020 | 02:15 - 04:35 Uhr
Prisma-Redaktion
3.67/503
Lesermeinung
Sky Action Mihai Malaimare Jr. - camera, Scott Frank - director

Ruhet in Frieden - A Walk Among the Tombstones

Spielfilm | 21.10.2020 | 08:10 - 10:05 Uhr
Prisma-Redaktion
3.38/508
Lesermeinung
News
Sieben Investoren bewerten in der achten Staffel die Produkte der Gründer. Der frühere Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg ist neu dabei. Hier sehen Sie, bei welchen Produkten sie zugeschlagen haben.

Deal oder kein Deal? Das war in der achten Staffel wieder die Frage in der "Höhle der Löwen": Welche…  Mehr

Sonja Zietlow und Bülent Ceylan steckten bereits selbst in den Kostümen, nun führen sie das Rate-Team.

Zwei Deutsche Fernsehpreise und starke Einschaltquoten: Die Show "The Masked Singer" ist für ProSieb…  Mehr

Wie haben Kinder die deutsche Nachkriegszeit erlebt? Wie sind sie in den zerstörten Städten zurechtgekommen? Diese Fragen möchte "ZDFzeit" beantworten.

Prominenten Zeitzeugen aus der Unterhaltungsbranche wie Mario Adorf, die Wepper-Brüder und Ingrid va…  Mehr

Tom Petty, legendärer Bandleader der Heartbreakers, wäre am 20. Oktober 70 Jahre alt geworden.

Der überraschende Tod von Tom Petty vor drei Jahren – er schmerzt noch immer. Was ist geblieben von …  Mehr

Die Doku "Früh.Warn.System" fragt provokativ nach, ob es den Verfassungsschutz in seinem heutigen Zustand noch braucht.

Seit den NSU-Morden sind die Kritiken am Verfassungsschutz lauter geworden. Ist er wirklich auf dem …  Mehr