Die glorreichen Sieben

  • Die neuen "glorreichen Sieben" geben eine multi-kulturelle Truppe ab. Vergrößern
    Die neuen "glorreichen Sieben" geben eine multi-kulturelle Truppe ab.
    Fotoquelle: ZDF/Sam Emerson
  • Spieler Josh Farraday (Chris Pratt) säuft erst und schießt dann. Vergrößern
    Spieler Josh Farraday (Chris Pratt) säuft erst und schießt dann.
    Fotoquelle: ZDF/Sam Emerson
  • Kopfgeldjäger Sam (Denzel Washington, rechts) führt seine Truppe in den Kampf. Vergrößern
    Kopfgeldjäger Sam (Denzel Washington, rechts) führt seine Truppe in den Kampf.
    Fotoquelle: ZDF/Sam Emerson
  • Der Mexikaner Vasquez (Manuel Garcia-Rulfo) schaut immer grimmig - wegen seiner Herkunft necken die Männer ihn dennoch. Vergrößern
    Der Mexikaner Vasquez (Manuel Garcia-Rulfo) schaut immer grimmig - wegen seiner Herkunft necken die Männer ihn dennoch.
    Fotoquelle: ZDF/Sam Emerson
  • Hält sich für ziemlich cool - und ähnelt bisweilen gar dem jungen Clint Eastwood: Spieler Josh Farraday (Chris Pratt). Vergrößern
    Hält sich für ziemlich cool - und ähnelt bisweilen gar dem jungen Clint Eastwood: Spieler Josh Farraday (Chris Pratt).
    Fotoquelle: ZDF/Sam Emerson
Spielfilm, Western
Multi-Kulti in Wild-West
Von Maximilian Haase

Infos
Originaltitel
The Magnificent Seven
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2016
Altersfreigabe
16+
Kinostart
Do., 22. September 2016
ZDF
Mo., 04.02.
22:15 - 00:20


Antoine Fuqua legt einen der größten Klassiker der Westerngeschichte als originalgetreues Multikulti-Abenteuer mit viel Witz angemessen neu auf.

Mit der Neuauflage des Western-Klassikers "Die glorreichen Sieben" (2016) wagte sich der US-Regisseur Antoine Fuqua vor drei Jahren an ein Genre-Heiligtum. Eines, das 1960 ironischerweise seinerseits bereits als Adaption des japanischen Films "Die Sieben Samurai" veröffentlicht wurde. Hollywood, so die Botschaft, speiste sich immer aus Zitaten, Kopien und Ehrerweisungen. Meist kann man diese Remakes einfach ignorieren. Und manchmal gelingen sie eben so selbstironisch und spannend wie die dritte Version der zeitlosen Geschichte, die Fuqua nah am "Original" als brutal-spaßiges Multikulti-Abenteuer inszeniert. Das Zweite zeigt den modernisierten Western nun als Free-TV-Premiere zum späten Montagabend.

Wie in der Vorlage ist es vor allem dem herausragenden Cast zu verdanken, dass das Wildwest-Spektakel trotz spezialeffektgeschwängerter Konkurrenz sein Publikum gebannter zuschauen lässt als jeder aktuelle Superhelden-Exzess. Denzel Washington setzt Fuqua als trockenen Kopfgeldjäger Sam an die Spitze der Truppe. Hinzukommen die Superstars Chris Pratt als John, Typus Suchtspieler, und Ethan Hawke als fahriger Scharfschütze Goodnight Robicheaux.

Seine Mitstreiter sammelt Sam, um das Städtchen Rose Creek von der brutalen Herrschaft eines geldgierigen Schurken zu befreien: Der grausame Geschäftsmann Bogue, mit dessen Rolle ein genialischer Peter Sarsgaard die berechtigte Ablöse Christoph Waltz' als zynisches Sadisten-Idealbild einfordert, unterdrückt die unschuldigen Bewohner des Bilderbuch-Wildwest-Ortes.

Dass die zusammengesuchten "Glorreichen Sieben" unterschiedlicher nicht sein könnten, stand schon 1960 im Mittelpunkt der sonst recht überschaubaren Handlung. In unserer Zeit präsentiert sich Sams Mini-Armee noch vielfältiger: Der Anführer ist schwarz, an Bord sind ein grimmiger Mexikaner, ein in Samuraikunst geschulter Japaner, ein amerikanischer Ureinwohner mit Pfeil und Bogen, ja sogar eine kampferprobte Dame unterstützt die Sieben – als echter Teil der Männerbrigade war sie den Autoren dann wohl doch etwas zu heikel.

Mit "Die Glorreichen Sieben" gelingt Fuqua eine Neuauflage, die man ausnahmsweise nicht ignorieren sollte. Brutal und herzlich, witzig und kritisch, zwischen klassischer Western-Sehnsucht und moderner Action inszeniert er den Klassiker überaus angemessen. Aber klar – zur Beruhigung: An das Original kommt das Remake nicht ran.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Die glorreichen Sieben" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Die glorreichen Sieben"

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Heaven's Gate - Das Tor zum Himmel

Heaven's Gate - Das Tor zum Himmel

Spielfilm | 01.02.2019 | 22:25 - 01:55 Uhr
Prisma-Redaktion
3.62/5013
Lesermeinung
HR Dan Frost (Joel Edgerton) führt Jane (Natalie Portman) zum Ziel.

Die Unbeugsame - Jane Got a Gun

Spielfilm | 09.02.2019 | 00:00 - 01:30 Uhr
Prisma-Redaktion
3.5/504
Lesermeinung
MDR Winnetou und Old Shatterhand im Tal der Toten

Winnetou und Shatterhand im Tal der Toten

Spielfilm | 10.02.2019 | 10:15 - 11:40 Uhr
Prisma-Redaktion
3.83/5012
Lesermeinung
News
Leila, Bastian und Sandra prosten sich zu. Aber es wäre nicht das "Dschungelcamp", wenn in ihren Gläsern wirklich ein leckerer Milchshake wäre.

Zum ersten Mal werden im "Dschungelcamp" in dieser Staffel alle Sterne bei einer Prüfung erspielt - …  Mehr

Basierend auf den realen heldentaten von Ex-CIA-Mann Tony Mendez (links) schuf Ben Affleck den oscarprämierten Politthriller "Argo" (2012).

Seine Geschichte wurde in "Argo" verfilmt: Am Wochenende ist der frühere CIA-Mann Tony Mendez, der v…  Mehr

Bastian Pastewka ist zurück. Am 25. Januar starten zehn neue Folgen seiner Serie bei Amazon.

Zu viel Schleichwerbung? Gegen Folge aus der achten Staffel der Comedy-Serie "Pastewka" wurde ein Au…  Mehr

Neue Rolle für Gillian Anderson: In der vierten Staffel von "The Crown" wird die Schauspielerin die Rolle der einstigen britischen Premierministerin Margaret Thatcher übernehmen.

Noch warten die Fans sehnsüchtig auf Staffel drei der Serie "The Crown". Nun wurde eine tragende Rol…  Mehr

Böse Überraschung für Lionel Richie: Sein einziger Sohn Miles Brockman wurde am Londoner Flughafen Heathrow festgenommen.

Der Sohn von Musiklegende Lionel Richie ist am Flughafen Heathrow festgenommen worden. Er hatte rand…  Mehr