Leschs Kosmos
Info, Wissenschaft • 24.05.2022 • 23:00 - 23:30
Lesermeinung
Was macht Berührung mit uns? Harald Lesch fragt bei Experten nach.
Vergrößern
Berührungen fördern unser Immunsystem - und unsere sozialen Fährigkeiten.
Vergrößern
Regelmäßige Berührungen lassen das "Kuschelhormon" ausschütten.
Vergrößern
Seit 2008 präsentiert Harald Lesch die Wissenschaftsreihe "Leschs Kosmos".
Vergrößern
Originaltitel
Leschs Kosmos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2022
Info, Wissenschaft

Warum Berührung für unser soziales Leben essenziell ist

Von Maximilian Haase

Was passiert, wenn ein anderer Mensch unseren Körper berührt? Welche Folgen kann positive Nähe haben – und welche negative? Wie wirkt sich Distanz auf unser Wohlbefinden aus? Harald Lesch klärt in seinem "Kosmos" auf: "Was Berührung mit uns macht".

Berührt uns eine Person, der wir nahestehen, empfinden wir dies als angenehm. Währenddessen laufen im Körper zahlreiche Prozesse ab, die sich auf unser Immunsystem und unsere Nerven auswirken. Berührungen können so durchaus positive Effekte auf unsere Gesundheit haben. Aber auch das Gegenteil ist möglich: Werden wir auf unangenehme Weise ungewollt berührt, kann dies ebenso negative Folgen haben wie ein Mangel an Nähe zu unseren Mitmenschen. Was passiert dabei in unserem Körper? Wie wirkt sich dauerhafte Distanz auf unser Empfinden aus? Fragen, auf die Harald Lesch in seinem "Kosmos" unter dem Titel "Touch me – Was Berührung mit uns macht" Antworten sucht – und findet.

Lange vernachlässigt, geriet der sensorische Sinn erst vor kurzer Zeit in den Fokus der Wissenschaft. Die Forscher, deren Arbeit Lesch in seiner Sendung begleitet, fanden Erstaunliches: Nicht nur ist der Berührungssinn überlebenswichtig, er ist auch Grundlage für gemeinschaftliches Leben. Über moderne Messmethoden ließ sich herausfinden: Körperliche Nähe – etwa durch Streicheln – ist für unser seelisches Wohlbefinden essenziell. Die Abwehrkräfte werden gestärkt, unsere soziale Kompetenz wächst dank des Bindungs- oder "Kuschelhormons" Oxytocin. Berührungen mindern Stress und Angst, Empathie wird so erst möglich. Auch deshalb spricht etwa der Leipziger Haptikforscher Prof. Martin Grunwald vom "Zauber der Berührung". Mit seinem Team hat der Wissenschaftler die Folgen von Selbstberührung erforscht – und was passiert, wenn es an dieser mangelt.

Leschs Kosmos: Touch me – Was Berührung mit uns macht – Di. 24.05. – ZDF: 23.00 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
top stars
Das beste aus dem magazin
Blick von oben auf das Kloster Ochsenhausen.
Nächste Ausfahrt

Dettingen: Kloster Ochsenhausen

Auf der A 7 von Flensburg nach Füssen begegnet Autofahrern in der Nähe der Ausfahrt Dettingen das Hinweisschild "Kloster Ochsenhausen". Wer die Bahn hier verlässt, gelangt zur imposanten Barockanlage in der gleichnamigen Stadt im Südosten Baden-Württembergs.
Dr. med. Hartmut Grüger ist Chefarzt der Klinik für Schlafmedizin Düsseldorf, Grand Arc, und Facharzt für Innere  Medizin und Pneumologie, Allergologie und Schlafmedizin.
Gesundheit

Tagesmüdigkeit nach Corona – das hilft

Nach aktuellen Studien zeigen etwa zehn Prozent der mit dem Corona-Virus (SARS-CoV-2) Infizierten noch länger als zwölf Wochen nach der Infektion Symptome mit neurologischen Störungen, Erschöpfung, Tagesmüdigkeit oder Belastungsluftnot. Die genauen Ursachen sind bisher nicht bekannt, es scheinen aber mehrere Faktoren beteiligt zu sein.
Gewinnspiele

Erlebnisnächte zu gewinnen

Wie wär's mit einer nachhaltigen Erlebnisnacht im Design|sleep Cube an einem außergewöhnlichen Ort – ohne lange Anreise? Die komfortablen Erlebnisbetten von Sleeperoo gibt es deutschlandweit sowie in Österreich und Belgien.
Yasin Dündar nennt sich Mr. Yasin.
HALLO!

Mr. Yasin: "Hypnose hat sehr viel mit Vertrauen zu tun"

Der Hypnotiseur Yasin Dündar alias Mr. Yasin hat sich lange mit dem Thema "Hypnose" beschäftigt und seine Erfahrungen in einem Buch zusammengefasst. prisma hat ihn zum Thema "Hypnose" befragt.
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

Superfood – auch supergut?

Was ist dran an den Superfoods, die überall als die Wundermittel für ein gesundes und langes Leben angepriesen werden? Kann ich mir damit nicht meine Ernährung viel einfacher machen?
Schloss Altranstädt in Markranstädt.
Nächste Ausfahrt

Ausfahrt Bad Dürrenberg: Schloss Altranstädt

Auf der A 9 von Berlin nach München begegnet Autofahrern nahe der AS 18 das Hinweisschild "Schloss Altranstädt". Wer die Bahn hier verlässt, gelangt zur Schlossanlage in Markranstädt, die ursprünglich um 1200 als Klostergut gegründet wurde.