Terra X: Faszination Universum

  • Mittels eines riesigen Teleskops möchte Harald Lesch bis an den Rand der Welt vordringen. Vergrößern
    Mittels eines riesigen Teleskops möchte Harald Lesch bis an den Rand der Welt vordringen.
    Fotoquelle: ZDF / Claudius Pflug
  • Der Große Refraktor auf dem Telegrafenberg in Potsdam beheimatet seit 1899 ein Doppelteleskop, mit dem Forscher bis heute das Weltall erforschen. Vergrößern
    Der Große Refraktor auf dem Telegrafenberg in Potsdam beheimatet seit 1899 ein Doppelteleskop, mit dem Forscher bis heute das Weltall erforschen.
    Fotoquelle: ZDF / Claudius Pflug
  • In der kommenden Folge "Terra X: Faszination Universum" wird sich Harald Lesch mit dem Inneren Schwarzer Löcher beschäftigen. Vergrößern
    In der kommenden Folge "Terra X: Faszination Universum" wird sich Harald Lesch mit dem Inneren Schwarzer Löcher beschäftigen.
    Fotoquelle: ZDF / Claudius Pflug
  • Aus dem Observatorium in Potsdam präsentiert Harald Lesch die bereits 15. Staffel von "Terra X: Faszniation Universum" Vergrößern
    Aus dem Observatorium in Potsdam präsentiert Harald Lesch die bereits 15. Staffel von "Terra X: Faszniation Universum"
    Fotoquelle: ZDF / Claudius Pflug
Info, Wissen
Eine Reise zum Mond und weit darüber hinaus
Von Elisa Eberle

Infos
Originaltitel
Terra X
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2020
ZDF
So., 20.09.
19:30 - 20:15


Mithilfe modernster Technik blickt Harald Lesch in einer neuen Folge "Terra X: Faszination Universum" an den Rand der menschlichen Erkenntnis. Dabei liefert er wie immer spannende Fakten rund um unseren Planeten und das Sonnensystem.

"Der Weltraum, unendliche Weiten": Mit diesen Worten begann seinerzeit die Science-Fiction-Serie "Raumschiff Enterprise". Doch entspricht diese Aussage auch der Realität? Ist das Universum tatsächlich unendlich? Oder hat es am Ende doch eine natürliche Grenze? Diesen Fragen möchte der Astrophysiker Harald Lesch in der ZDF-Doku "Terra X: Faszination Universum: Die Reise zum Rand der Welt" auf den Grund gehen.

Seit der Antike beschäftigen sich Menschen mit der Faszination der unendlichen Weite des Weltraums. Damals bestimmte der griechische Gelehrte Eratosthenes die Größe der Erde mithilfe des Sonnenscheins. Mehr als tausend Jahre später entwickelte der Astronom Giordano Bruno seine eigene Theorie eines unendlichen Universums: Damals, im 16. Jahrhundert, stieß er mit seiner These, wonach die Erde um die Sonne kreise, noch auf allumfassende Zweifel. Zu präsent war die Vorstellung, wonach die Sterne stattdessen um die Erde kreisten.

Doch es war bei Weitem nicht der einzige Trugschluss in der Geschichte der Astronomie: Noch Anfang des 20. Jahrhunderts glaubten Forscher an die Einzigartigkeit unserer Milchstraße. Erst die US-amerikanische Astronomin Henrietta Swan Leavitt sollte daran etwas ändern: Beim Zählen von Sternen auf Fotoplatten entdeckte sie, dass sich bestimmte Sterne als "Messlatten" für das Universum verwenden lassen. Der Grundstein für moderne Vermessungsstrategien war gelegt.

Zwei neue Folgen "Terra X: Faszination Universum"

Je weiter sich die Technik entwickelte, desto umfassendere Erkenntnisse konnten Forscher über die tatsächlichen Dimensionen des Alls erlangen. Moderne Teleskope vermessen Strecken immer genauer. Das Hubble-Weltraumteleskop kann sogar in bislang unerforschte Gebiete vordringen.

Dennoch umfasst unser heutiger Wissensstand nur einen Bruchteil des tatsächlichen Kosmos: Sonden wie die Voyager senden zwar seit Jahrzehnten Informationen vom Rand unseres Sonnensystems. Bis zum nächsten Stern bräuchten sie jedoch mindestens 40.000 weitere Jahre, ganz zu schweigen vom Menschen selbst, der bislang nicht über den Mond hinauskam.

In der Reihe "Terra X: Faszination Universum" begibt sich Harald Lesch erneut an den Rand unseres Vorstellungsvermögens. Dabei präsentiert er die mittlerweile 15. Staffel des seit 2003 existierenden Formats. Der zweite Teil unter dem Titel "Terra X: Faszination Universum: Im Sog des Schwarzen Lochs" wird eine Woche später, am Sonntag, 27. September, um 19.30 Uhr, im ZDF ausgestrahlt. Dabei stehen die bedrohliche Faszination des Schwarzer Löcher und ihre unermesslichen Kräfte im Zentrum.

Terra X: Faszination Universum – So. 20.09. – ZDF: 19.30 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH

Thema:

Thema: Faszination Universum (1/2): Die Reise zum Rand der Welt


Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "Terra X" finden Sie hier

Shopping Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Sie lieben sich, sie zanken sich und buhlen um das Rampenlicht. ZDF-History zeigt prominente Geschwisterpaare, die zumindest eines gemeinsam haben: ihren großen Namen. Bei den Brüdern Vitali und Wladimir Klitschko hingegen herrscht große Einigkeit.

ZDF-History - Promi-Geschwister - Verdammt verwandt!

Info | 26.10.2020 | 03:35 - 04:20 Uhr
3.15/5053
Lesermeinung
TV5 Françoise Joly, directrice de l’information de TV5MONDE, présentatrice de l’émission « INTERNATIONALES ».

Internationales

Info | 26.10.2020 | 04:21 - 05:16 Uhr
/500
Lesermeinung
Discovery First matter; Forts matter forms as energy cools inside the Big Bang.

Das Universum - Eine Reise durch Raum und Zeit - Das Raum-Zeit-Kontinuum

Info | 26.10.2020 | 13:40 - 14:25 Uhr
4.67/503
Lesermeinung
News
Zunächst ziehen acht Paare in das "Sommerhaus der Stars" 2020. Weitere kommen in Laufe der Dreharbeiten aber dazu. Alle wurden vor den Dreharbeiten auf das Coronavirus getestet und mussten in Quarantäne.

Trash-TV trotz Corona: Auch 2020 strahlt RTL wieder eine neue Staffel der Reality-Sendung "Das Somme…  Mehr

Anne Will talkt normalerweise sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Mit der Sky-Serie "Hausen" sorgen Charly Hübner und sein Plattenbau-Ensemble für vier gruselige Abende ab 29. Oktober 2020.

Ein schweigsamer Hausmeister stellt sich einem monströsen Plattenbau mit Eigenleben entgegen. Ein Ge…  Mehr

Rey (Daisy Ridley) trifft auf Luke Skywalker, die letzte Hoffnung der Rebellen.

Mit "Die letzten Jedi" führte Regisseur Rian Johnson das "Star Wars"-Erbe würdig fort – auch, wenn d…  Mehr

Wie es vorher war: Ella (Annette Frier) imponiert ihrem Ab-und-an-Freund Jannis (Josef Heynert) mit ihren Salsa-Künsten. Die hat sie in ihrer Frankfurter Tanzschule gelernt.

Während Ella Schön auf dem Sommerfest Salsa tanzt, brennt ihr Haus ab. Kein Grund für die Rechtsrefe…  Mehr