Wasser für die Elefanten

Spielfilm, Drama
Dreieck plus Elefant
Von Greta Riedel

Infos
Spielfilm in HD, [Bild: 16:9 ]
Originaltitel
Water for Elephants
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2011
Altersfreigabe
12+
Kinostart
Do., 28. April 2011
DVD-Start
Do., 29. September 2011
SAT.1
Mi., 20.06.
20:15 - 22:45


In "Wasser für die Elefanten" tun Robert Pattinson, Reese Witherspoon und Christoph Waltz genau das, was von ihnen erwartet wird. Nur der Elefant überrascht.

Hin und wieder schafft Hollywood es doch noch, das Publikum zu überraschen. Beispielsweise in "Wasser für die Elefanten": Bis kurz vor Schluss glaubt der Zuschauer zu wissen, wie diese Dreiecksgeschichte im Zirkusmilieu enden wird. Doch daraus wird nichts: Das erwartete Ende bleibt aus. Revolutionär ist die Lösung, die Regisseur Francis Lawrence ("Red Sparrow") stattdessen anbietet, zwar auch nicht, doch seine unvorhergesehene Wendung rückt das Bild, das man sich von dem Film mit den Oscarpreisträgern Christoph Waltz und Reese Witherspoon sowie Teenie-Idol Robert Pattinson machte, innerhalb von ein paar Minuten ein wenig gerade. Der Kostümfilm, den SAT.1 jetzt wiederholt, sorgt mit seiner goldig-braunen Ausleuchtung für ein wohliges Gefühl und plätschert zumeist schön nostalgisch vor sich hin.

1931 ist das Jahr zwei nach dem großen Börsencrash, und, entscheidender, das Jahr, in dem Jacob (Pattinson) bei einem Autounfall seine Eltern verliert. Die Nachricht erreicht ihn, als er das finale Examen seines Veterinärstudiums an der renommierten Cornell University ablegen will. Der nun mittellose Jacob bricht ins Ungewisse auf.

Er folgt den Gleisen und springt auf den erstbesten Zug auf, den er erwischen kann – den Zug von August Rosenbluth. Dass Christoph Waltz für die Rolle gecastet wurde, verrät viel über den Charakter des Zirkusdirektors. Für Hollywood ist Waltz der ideale Fiesling – nicht ganz grundlos: Rosenbluth besitzt Charisma, eine gewisse Macht und die unangenehme Eigenschaft, nach nonchalantem Small Talk ohne Vorwarnung mit bedrohlichen Worten und Taten in den Angriff überzugehen. Kein Mann, in dessen Frau (Reese Witherspoon) man sich verlieben sollte. Doch genau diesen Fehler begeht der blinde Passagier, der als Tierarzt und Elefantentrainer langsam die Wertschätzung des lächelnden Tyrannen gewinnt.

Leider stimmt die Chemie nicht in diesem Dreieck plus Elefant, was für ein Eifersuchtsdrama ein gewaltiges Manko darstellt. Immerhin punktet der Film mit seinem unvorhergesehenen Ausgang. Zwar kann sich keiner der drei unglücklich Verliebten zu einem unerwarteten Schritt durchringen – der Elefant dagegen schon.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Wasser für die Elefanten" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Wasser für die Elefanten"

Das könnte Sie auch interessieren

SAT.1 Slumdog Millionär

Slumdog Millionär

Spielfilm | 17.11.2018 | 21:55 - 00:15 Uhr
Prisma-Redaktion
3.07/5014
Lesermeinung
arte Giovanni (Nanni Moretti) und Margherita (Margherita Buy) besprechen, wie sie bei der Pflege ihrer Mutter vorgehen wollen.

Mia Madre

Spielfilm | 18.11.2018 | 20:15 - 22:00 Uhr
1/501
Lesermeinung
3sat Die Managerin KC (Lauren Hutton, stehend) schärft ihren Undercover-Verkaufsprofis Steve (David Duchovny, 2. v. li.), Kate (Demi Moore, 2. v. re.), Mick (Ben Hollingsworth, li.) und Jenn (Amber Heard, re.) ein, welche Konsumprodukte sie in den Vordergrund stellen sollen.

Familie Jones - Zu perfekt, um wahr zu sein

Spielfilm | 18.11.2018 | 21:45 - 23:15 Uhr
3.89/509
Lesermeinung
News
Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr

8. Dezember 1985: "Lindenstraße", Folge 1, Titel: "Herzlich willkommen": Im ersten Stock von Haus Lindenstraße Nr. 3 wohnen die Beimers, von links: Tochter Marion (Ina Bleiweiß), Mutter Helga (Marie-Luise Marjan), Vater Hans (Joachim Hermann Luger), Klausi (Moritz A. Sachs, vorn Mitte) und sein älterer Bruder Benny (Christian Kahrmann). Im März 2020 soll die Kultserie zum letzten Mal über den Äther gehen.

Als die Lindenstraße zum ersten Mal über die deutschen Mattscheiben flimmerte, war Helmut Kohl Bunde…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

2015 hatte die "Lindenstraße" ihr 30-jähriges Jubiläum gefeiert.

Eine Ära geht zu Ende: Die ARD-Serie "Lindenstraße" wird 2020 eingestellt. Das teilte der WDR, der d…  Mehr

Rolf Hoppe (mit Karin Lesch) im Märchenklassiker "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Die ARD zeigt den Film an Heiligabend um 12 Uhr, zudem wird er an den Feiertagen in den Dritten Programmen laufen.

An den Feiertagen wird er als König von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" wieder Dauergast in Deuts…  Mehr