Hier eine Handlung wiederzugeben, ist wohl zu viel verlangt. Denn schließlich geht es um die Verballhornung diverser Blockbuster: Die blonde Cindy betreut eine alte Dame und merkt bald, dass ein Junge im Haus herumspukt, während der sympathische Nachbar offenbar seine beiden Kinder vor der Invasion Außerirdischer beschützen will...

Wie schon in den drei vorhergehenden Teilen, geht es auch hier wieder darum, bekannte Filme aufs Korn zu nehmen. Diesmal bekommen hauptsächlich die Kinoerfolge "Krieg der Welten", "Saw", "Der Fluch - The Grudge" und "The Village - Das Dorf" ihr Fett ab. Außerdem wird hier Tom Cruise Liebesgeständnis bei Oprah Winfrey bis über das Erträgliche persifliert. Hatte Regisseur David Zucker im dritten Teil der Reihe noch mit wirklich witzigen Momenten überzeugen können, folgt hier nur eine nervige Zote der nächsten. Hauptsache, alles geht schön unter die Gürtellinie und ist auch noch für Leute mit Minus-IQ verständlich. Schade, dass ein einstmals witziges Konzept zur reinen Masche verkommen ist.

Foto: Buena Vista