Marie Zielcke

Marie Zielcke
Geboren: 03.02.1979 in Köln, Deutschland

Wenn es nach Regisseur Uli M. Schüppel ginge, wird Marie Zielckes Honorar bald in US-Dollar überwiesen. Das hat nichts mit dem Kurs des Euro zu tun, vielmehr mit der schauspielerischen Begabung der Münchnerin, deren Mutter, eine Theaterschauspielerin, sie von Kind auf mit ins Theater nahm. "Ich sehe Marie in drei Jahren in Hollywood", sagt Schüppel, der 1999 mit Marie Zielcke den Berlin-Film "Planet Alex" (mit Ben und Meret Becker) abdrehte. Bislang hat sich diese Prognose noch nicht bewahrheitet.

1998 ihr Durchbruch mit "Silvester Countdown". Sie spielt die junge Julia, die sich mit ihrem Partner streitet, versöhnt und streitet - und zwar fast nur über Sex. Stilistisch hängt der Film irgendwo zwischen radikalem Kammerspiel und amerikanischem Independent Kino. Ein Kritiker schrieb seinerzeit: "Noch nie hörte man in einem deutschen Film so oft das Wort 'ficken'". Für Marie Zielcke kein Problem, wurde sie doch mit dem Max-Ophüls-Preis als beste Nachwuchsschauspielerin ausgezeichnet und erhielt die Rolle in dem Schüppel-Film. "Marie hat eine wahnsinnige Präsenz vor der Kamera", schwärmt der Regisseur, "das ist etwas, was man nicht lernen kann. Ich kuck durch die Kamera, und da ist sie! Hollywood sucht solche Gesichter."

Sehenswert auch ihre Rolle in "In alter Freundschaft" (1997 mit Barbara Rudnik). Marie Zielcke ist das 16-jährige Waisenmädchen Tanja, das der Schnüffler Leonard Lansink im Auftrag der Pflegeeltern in der Drogenmetropole Amsterdam aufspürt und nach Hause zurückbringt. Doch bald stellt der Mann fest, dass das nicht die richtige Lösung ist. Zwar ging Zielcke im März 2000 für ein paar Wochen nach San Diego, um ihr Englisch zu perfektionieren (man weiß ja nie, wann das Angebot aus Tinseltown kommt), anbiedern tut sie sich aber nicht. Sie sorgt sich sogar um den kränkelnden deutschen Film: "Damit es ihm irgendwann besser geht, mache ich mutige Filme. Ich finde es wichtig, nicht nach Kommerz-Gesichtspunkten zu drehen, sondern etwas eigenes auf die Beine zu stellen."

So geschehen bei "Planet Alex" (2001), der komplett auf Video gedreht wurde. Die Film-Verleiher können sich mit Zielckes Auffassung kaum anfreunden. "Das ist die ewige Mutsache", sagt sie, "bringt man was Kommerzielles ins Kino oder traut man sich, mal was Außergewöhnliches zu machen." Die Verleiher konnten sich nicht für einen Kinostart entscheiden, "Planet Alex" wurde im TV gezeigt. Ähnlich erging es ihr bei zwei weiteren Filmen, die schon längst fertig sind: "Der Schrei des Schmetterlings" (1999) halten die Kino-Verleiher für zu traurig. Das wolle das Publikum nicht sehen. Gleichzeitig hat er auf einem Publikumsfestival einen Preis gewonnen und die Kritiker widerlegt. Sowas ist für mich ein Lacher. Der Film wird jetzt irgendwann auf 'arte' laufen."

Fall Drei: Mit Kai Wiesinger drehte sie "Sehnsucht nach Jack" (2000). Regisseur: der Finne Mika Kaurismäki. Diesmal findet der Verleiher den Film zu finnisch. "Es ist schon schade, wenn die Filme dann nur auf Festivals laufen", bedauert sie, "aber deswegen drehe ich nicht jede Kommerzkomödie." Von den Privaten hat sie bisher die Finger gelassen. Das ist wahrscheinlich das Erfolgsrezept der Marie Zielcke: Präsenz vor der Kamera gepaart mit einer mutigen Berufsauffassung, die sich den Widrigkeiten des Geschäfts widersetzt. "Ich gehe trotzdem meinen Weg", sagt sie, "ich will nicht zu den Schauspielern gehören, um die nach einem hippen Film eine Zeit lang ein Riesentamtam veranstaltet wird. Nach zwei Jahren ist das doch wieder vorbei."

Weitere Filme mit Marie Zielcke: "Partner" (Krimiserie 1995, mit Jan Josef Liefers, Ann-Kathrin Kramer), "Der König - Volltreffer" (TV-Film, 1995, mit Günter Strack), "Nina - Vom Kinderzimmer ins Bordell" (mit Thomas Kretschmann), "60 Minuten Todesangst" (mit Uschi Glas), "Koerbers Akte - Kleines Mädchen - großes Geld", "Koerbers Akte - Tödliches Ultimatum" (alle 1997), "Tatort - Schimanski kehrt zurück" (mit Götz George), Doris Dörries "Bin ich schön?" (mit Suzanne von Borsody, Anica Dobra und Franka Potente), "Das Opfer", "In The Ghetto" (alle 1998), "Anwalt Abel - Der Voyeur und das Mädchen", "Der Runner" (mit Tim Bergmann und Sonja Kirchberger), "Wilsberg und die Tote im See" (alle 1999), "Models" (mit Ralf Bauer), "Die Unberührbare" (beide 2000), "Lammbock", "Verbotene Küsse", "Bella Block - Bitterer Verdacht", "Nitschewo", "Herz oder Knete", "Sniper's Alley" (alle 2001), "Der Anwalt und sein Gast", "Nachtangst" (beide 2002), "Verfluchte Beute", "Zuckerbrot" (beide 2003), "Süperseks", "Agnes und seine Brüder" (beide 2004), "Noch einmal lieben", "Alma ermittelt - Tango und Tod" (beide 2006), "Fata Morgana" (2007), "Stürmische Zeiten", "Sklaven und Herren" (beide 2008), "Krupp - Eine deutsche Familie" (2009), "Am Ende die Hoffnung" (2011), "Verfolgt - Der kleine Zeuge" (2012).

Marie Zielcke ist seit Mai 2004 mit dem US-Schauspieler Henry Thomas ("E. T. - Der Außerirdische") verheiratet. Die beiden haben ein Kind, leben aber in getrennter Ehe.


Zur Filmografie von Marie Zielcke
TV-Programm
ARD

Don - The King is back

Spielfilm | 01:25 - 03:38 Uhr
ZDF

Modus - Der Mörder in uns

Reihe | 01:30 - 02:55 Uhr
RTL

Mercenary: Absolution

Spielfilm | 00:15 - 02:05 Uhr
ProSieben

Edge of Tomorrow

Spielfilm | 00:45 - 02:45 Uhr
SAT.1

The Voice of Germany

Unterhaltung | 00:10 - 02:50 Uhr
RTL II

Halloween - Die Nacht des Grauens

Spielfilm | 00:35 - 02:10 Uhr
RTLplus

Das Strafgericht

Report | 01:00 - 01:45 Uhr
arte

Pixel

Kultur | 00:50 - 02:05 Uhr
WDR

Rockpalast

Musik | 00:45 - 02:15 Uhr
NDR

Kommissar Beck - Die neuen Fälle

Serie | 00:35 - 02:00 Uhr
MDR

Die Schuldigen

Spielfilm | 00:40 - 02:00 Uhr
HR

Ich trage einen großen Namen

Unterhaltung | 01:15 - 01:45 Uhr
SWR

Graf Yoster gibt sich die Ehre

Serie | 01:10 - 01:35 Uhr
BR

Die Hazy Osterwald Story

Spielfilm | 00:05 - 01:50 Uhr
Sport1

SPORT CLIPS

Unterhaltung | 01:20 - 01:50 Uhr
Eurosport

Sendeschluss

Nachrichten | 01:30 - 08:30 Uhr
DMAX

Alaskan Bush People

Report | 01:10 - 02:00 Uhr
ARD

Vorsicht, Verbraucherfalle!

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
ZDF

Unter anderen Umständen

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
RTL

Wer wird Millionär?

Unterhaltung | 20:15 - 21:15 Uhr
VOX

Club der roten Bänder

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
ProSieben

The Big Bang Theory

Serie | 20:15 - 20:45 Uhr
SAT.1

Navy CIS

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
KabelEins

Jäger des verlorenen Schatzes

Spielfilm | 20:15 - 22:30 Uhr
arte

Lauf Junge lauf

Spielfilm | 20:15 - 21:55 Uhr
WDR

Phoenixsee

Serie | 20:15 - 21:00 Uhr
3sat

Wildes Venedig

Natur+Reisen | 20:15 - 21:05 Uhr
NDR

Markt

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
MDR

TV-Tipps Einmal Bauernhof und zurück

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
HR

Wunderschön!

Natur+Reisen | 20:15 - 21:45 Uhr
SWR

Das Glück ist eine Katze

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
BR

Bayern erleben

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
Sport1

Hattrick Live

Sport | 20:15 - 22:15 Uhr
Eurosport

Biathlon

Sport | 20:15 - 21:00 Uhr
DMAX

Fast N' Loud

Report | 20:15 - 21:15 Uhr
ZDF

TV-Tipps Ruhet in Frieden

Spielfilm | 22:15 - 00:00 Uhr
arte

TV-Tipps Circles

Spielfilm | 21:55 - 23:45 Uhr
arte

TV-Tipps Der rote Halbmond

Spielfilm | 23:45 - 01:10 Uhr
NDR

TV-Tipps Neue Vahr Süd

TV-Film | 23:15 - 00:45 Uhr
MDR

TV-Tipps Einmal Bauernhof und zurück

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
One

TV-Tipps Geliebtes Leben

Spielfilm | 20:15 - 21:55 Uhr

Aktueller Titel