Im Kino und im Fernsehen gab er stets den starken Mann, aber auch ein Chuck Norris ist nicht gefeit vor privaten Tragödien. Seit vier Jahren leidet seine Frau Gena (54) unter so starken Schmerzen, dass sich Norris (77) nun ganz ihrer Pflege widmen will. "Ich habe meine Karriere aufgegeben, um mich ganz auf Gena zu konzentrieren", erklärte der 77-Jährige gegenüber dem Magazin "Good Health".

Gena Norris hat mit starken Nerven- und Nierenschmerzen zu kämpfen – möglicherweise, seit sie bei einer MRT-Untersuchung ein Kontrastmittel gespritzt bekam. "Es fühlte sich an, als stünde mein Körper in Flammen, als ob Säure durch mich durch fließt", beschreibt Gena Norris den Moment, als die Schmerzen das erste Mal auftraten. Das damals verwendete Mittel beinhaltet das Schwermetall Gadolinium und ist für Chuck Norris der Grund für die Leiden seiner Frau. "Mein ganzes Leben dreht sich nun darum, sie am Leben zu erhalten", erzählt der Schauspieler.

Der einstige Action-Superstar stand zuletzt für "The Expendables 2" vor der Kamera, der vor fünf Jahren in den Kinos anlief. Vergangene Woche reichte er zusammen mit seiner Frau Klage gegen den Hersteller des bei Gena verwendeten Kontrastmittels ein.


Quelle: teleschau – der Mediendienst