Eine deutsche Serie, die Zuschauer und Kritiker gleichermaßen begeistert: Das gibt es selten. Eine Ausnahme war die VOX-Produktion "Club der roten Bänder". Nach 30 Folgen und drei Staffeln geht die Jugendserie demnächst weiter – im Kino.

Derzeit laufen in Köln die Dreharbeiten zu einem Kinofilm, der momentan noch den Arbeitstitel "Club der roten Bänder – Der Film" trägt. Mit dabei sind viele Stars aus der Fernsehserie, darunter Tim Oliver Schultz, Luise Befort, Nick Julius Schuck, Damian Hardung, Ivo Kortlang und Timur Bartels. Außerdem ist Jürgen Vogel in einer Hauptrolle zu sehen.

Die Serie "Club der roten Bänder" erzählt von der Freundschaft mehrerer junger Patienten in einem Kölner Krankenhaus. Dabei stehen die Schicksale der Jugendlichen im Vordergrund und nicht, wie bei vielen anderen Serien, die behandelnden Ärzte. Im Film wird nun die Vorgeschichte zur Serie erzählt. Die dritte Staffel war mit dem Tod von Leo (gespielt von Tim Oliver Schultz) zu Ende gegangen. Er soll nun auch im Kinofilm eine wichtige Rolle spielen.

Produziert wird "Club der roten Bänder" von der Bantry Bay Productions GmbH in Koproduktion mit Universum Film und in Zusammenarbeit mit VOX. Der Kinostart ist für den 14. Februar 2019 geplant.


Quelle: teleschau – der Mediendienst