Ex-Schwägerin

Cora Schumacher: "Ziehe siebenmal am Tag den Hut vor Corinna"

In einer SAT.1-Show sucht Cora Schumacher nach der großen Liebe. "Ich habe viele Tiefschläge in Beziehungen erlebt", sagt sie.

Die Ehe zwischen Cora Schumacher und dem ehemaligen Formel-1-Rennfahrer Ralf Schumacher hielt 14 Jahre lang – vor fünf Jahren trennte sich das Paar. Nun hofft die 43-Jährige wieder auf die große Liebe: Bei SAT.1 begibt sie sich ab Freitag, 21. August, 23.15 Uhr, in ihrer eigenen Reality-Show "Coras House of Love", die ähnlich ablaufen soll wie das RTL-Format "Die Bachelorette", in acht Folgen auf Partnersuche. "Ob ich jemanden im Supermarkt an der Fleischtheke kennenlerne oder in einem TV-Format, macht für mich keinen großen Unterschied", erklärte das Model jetzt im Interview mit der Zeitschrift "Gala".

"Ich habe viele Tiefschläge in Beziehungen erlebt und trage natürlich gewisse Ängste in mir", sagt Schumacher. "Das Einzige, was ich mir wünsche, ist wahre, tiefe und aufrichtige Liebe." So hinterfrage sie immer: "Mag der Mann wirklich mich als Mensch?" Männer, die sie nur wegen ihrer Bekanntheit mögen und "nur einen Weg ins Rampenlicht" suchen, seien bei ihr falsch.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Außerdem gestand die 43-Jährige im "Gala"-Interview, dass sie immer "hundertprozentig" hinter ihrer ehemaligen Schwägerin Corinna Schumacher stehe. "Sie ist eine großartige Frau, ich ziehe vor ihr siebenmal am Tag den Hut." Vor sieben Jahren, im Dezember 2013, hatte der ehemalige Formel-1-Rennfahrer Michael Schumacher einen Skiunfall, bei dem er sich schwer verletzte. Über seinen Gesundheitszustand ist öffentlich so gut wie nichts bekannt. Mit Ehefrau Corinna Schumacher ist er seit 1995 verheiratet.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren