Da waren sie selbst begeistert: Erstmals durften Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf ihre beliebte Actionshow "Duell um die Welt" auf der großen Leinwand bewundern. Vor einem prall gefüllten Kinosaal voller Fans im Berliner Zoo-Palast präsentierte das Duo seine neuesten Abenteuer in Brasilien, Schottland, Österreich und Norwegen. Vier aktuelle Episoden der erfolgreichen ProSieben-Sendung feierten Premiere – und wurden von den beiden Protagonisten gewohnt bissig kommentiert.

"Klaas steht sein Männchen", lästerte Joko mit Anspielung auf die geringe Größe seines Kollegen. Der musste sich auf der ersten Reise im brasilianischen Regenwald mit einem Fleischanzug zu den Piranhas in den Amazonas begeben; später ging er in einem norwegischen Fjord auf einem Boot unter, während er "Titanic" schauen musste. Fiesheiten wie ein Gute-Nacht-Buch von Joko mit dem Titel "Der kleine Moderator Nimmerlach" blieben natürlich nicht aus.

Doch auch für Joko hielt die neue Show Unangenehmes bereit: Ein komplettes Versinken in einem schottischen Moor etwa, zudem eine Nachrichtenmoderation im umherwirbelnden Stunt-Helikopter – samt Kotzattacke selbstverständlich. "Vielleicht haben wir den Vertrag bei ProSieben damals etwas voreilig unterschrieben", witzelte Joko, der gemeinsam mit Klaas so manche Anekdote von den aufreibenden Drehs zum Besten gab.

Im Fernsehen ausgestrahlt wird die 2017er-Ausgabe von "Joko gegen Klaas – Das Duell um die Welt" am Samstag, 18.11., 20.15 Uhr. Bereits zwei Wochen später, am 2.12., 20.15. Uhr, treten die beiden erneut gegeneinander an – dann aber im Wettbewerb um "Die beste Show der Welt".


Quelle: teleschau – der Mediendienst