Im Finale der Sat.1-Show "Das große Backen – Promispezial" ging es um den goldenen Cupcake, 10.000 Euro für einen guten Zweck und den Titel als "Deutschlands bester Promi-Hobbybäcker 2017". Nach drei Aufgaben konnte es jedoch nur einen Gewinner, bzw. eine Gewinnerin geben. Und die hieß Janine Kunze.

"Ihr habt uns erstaunt, ihr habt uns begeistert. Verdient hat den Sieg jeder von euch", fasste Moderatorin Enie van de Meiklokjes die vergangenen Wochen und die insgesamt zwölf zu meisternden Aufgaben zusammen. Und auch Jurorin Bettina Schliephake-Burchardt fand lobende Worte für die Finalisten Ralph Morgenstern, Janine Kunze und David Odonkor: "An euch sind drei erstklassige Profibäcker verloren gegangen", so die Konditorin. "Ihr habt euch Woche für Woche gesteigert."

Im Finale mussten die Kandidaten Kuchen-Klassiker wie Schwarzwälder Kirschtorte oder Zitronen-Tarte modern interpretieren und in nur 90 Minuten Donuts mit drei verschiedenen Frostings herstellen. Noch vor der zu backenden "Showdown"-Torte mussten sich die Teilnehmer allerdings von Melanie Müller verabschieden. Sie hat es nicht unter die Top-3-Kandidaten geschafft.

Janine Kunze gewinnt "Das große Promi-Backen"

Folglich ist die Entscheidung zwischen Ralph Morgenstern, Janine Kunze und David Odonkor gefallen. Und die Siegerin und somit "Deutschlands bester Promi-Hobbybäcker" ist Janine Kunze. Die Schauspielerin wusste mit ihren Kreationen zu überzeugen und freut sich über den Titel, den goldenen Cupcake sowie über 10.000 Euro für den guten Zweck.

Jeweils 1000 Euro spendierte Kunze dabei ihren Mitstreitern Ralph Morgenstern und David Odonkor und weitere 1000 Euro gehen an einen Fußballlverein in Longerich. Der Rest, so Kunze, gehe an den Verein "Meeting Bismarck", der sich um den Bau einer neuen Schule in Afrika kümmert.

Verschiedene Rezepte und Rezeptideen finden Sie hier.