Schauspielerin Christine Urspruch ist voraussichtlich schon im Herbst wieder mit neuen Folgen der Serie "Dr. Klein" im ZDF zu sehen. Die Dreharbeiten für die vierte Staffel sind bereits gestartet und für Oberärztin Valerie Klein beginnt ein neuer Lebensabschnitt.

Die Scheidung ist durch, die Tochter studiert in Amsterdam und ihr großer Widersacher Dr. Lang (Simon Licht) verlässt die Rosenstein-Klinik: Valerie (Christine Urspruch) hat viele Gründe, ihre neue Freiheit zu genießen – zumal sich auch aus einem One-Night-Stand mit dem Maler Volker Beier (Manou Lubowski) mehr zu entwickeln scheint.

Ihr neues Glück in der Liebe lässt sie jedoch zugleich auch zweifeln. Kann sie ihren Sohn Max (Carl Bauer) bereits mit einem neuen Mann in ihrem Leben konfrontieren? Und auch ihren dementen Vater (Karl Kranzkowski), dessen Zustand sich zu verschlechtern scheint, möchte sie mit der neuen Situation nicht irritieren.

Neue Ärztin, neue Intrigen

Beruflich stehen die Zeichen derweil erneut auf Sturm. Dr. Nadine Mann (Dagny Dewath) tritt die Nachfolge von Dr. Lang an und möchte mit allen Mitteln Karriere machen. Dafür schreckt sie auch vor Intrigen nicht zurück: Erst gerät sie mit Valerie aneinander und gefährdet dann auch noch die Beziehung von Patrick Keller (Leander Lichti) und Kaan Gül (Karim Günes) – eine Entwicklung, die dessen Mutter, Prof. Dr. Nevin Gül (Renan Demirkan), mit Genugtuung betrachtet und sogar noch anfeuert.

Die zwölf neuen Folgen, die noch bis zum 14. September 2017 gedreht werden, sollen voraussichtlich schon im Herbst ausgestrahlt werden.