Neuzugang für die RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten": Chryssanthi Kavazi ist ab Juni regelmäßig als Laura Weber in der Serie zu sehen und verspricht viele überraschende Geschichten.

"Vor dem ersten Drehtag war ich ungemein aufgeregt, konnte kaum schlafen", gesteht Kavazi und verrät, dass sie nach ihrer GZSZ-Premiere vor den Kameras im Studio in Potsdam-Babelsberg entsprechend glücklich war.

"Meine Rolle bringt viele Geschichten mit"

Ihre Rolle als Laura Weber beschreibt sie dabei selbst so: "Laura Weber ist viel herumgekommen, hat schon einiges gesehen, jede Menge erlebt und viele Menschen kennengelernt. Sie hat sich bisher die Freiheit gegönnt, dann weiterzuziehen, wenn es ihr zu langweilig wurde," erklärt die 28-Jährige und verspricht: "Meine Rolle bringt viele Geschichten mit an den GZSZ-Kiez, die nicht nur die RTL-Zuschauer überraschen werden, sondern auch die anderen Bewohner."

Da sie selbst auch harmoniebedürftig sei, wünscht sie sich zudem ein ähnlich sorgenfreies Leben für ihre Figur: "Ich wünsche mir, dass Laura mal ankommt und ein festes zu Hause findet, mit Leuten, bei denen sie sich sicher und wohl fühlen kann – wo sie einfach so sein kann, wie sie ist."

Vom Theater ins Fernsehen

Im Fernsehen war Kavazi bislang in anderen Serien sowie in Kurz- und Werbefilmen zu sehen. Ebenso stand sie nach der Schauspielschule im Theater auf der Bühne. Privat ist sie nach eigenen Angaben sportlich unterwegs, liebt Fußball und entspannt bei Yoga.

In der RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" ist die Schauspielerin in ihrer ersten Hauptrolle ab dem 6. Juni zu sehen.