In der Realität ist Donald Trump der neu gewählte Präsident der USA, doch in der fünften Staffel von "House of Cards" sind noch immer Frank Underwood und Gattin Claire im Amt. Jetzt steht fest, wann die neuen Folgen der Serie in Deutschland und Österreich zu sehen sind.

Wie Sky mitgeteilt hat, wird die neue fünfte Staffel ab dem 30. Mai parallel zur US-Ausstrahlung komplett und wahlweise auf Deutsch oder Englisch auf Sky On Demand, Sky Go und Sky Ticket verfügbar sein. Auch die lineare Ausstrahlung startet am gleichen Tag um 21.15 Uhr auf Sky Atlantic HD und ab dem 6. Juni dann bereits ab 20.15 Uhr.

"Wir sind schon sehr gespannt, mit welchen Tricks und Intrigen Frank und Claire Underwood uns diesmal wieder überraschen werden", so Sky-Programmplaner Peter Schulz bei der Bekanntgabe des Starttermins. Neben den 13 neuen Episoden stehen zudem auch die vier vorherigen Staffeln auf Abruf im Sky-Angebot zur Verfügung.

Trailer sorgt für Aufsehen

Zuletzt hatte ein rund 30-sekündiger Trailer zur fünften Staffel für Aufsehen gesort, da er kurz vor der Vereidigung von Donald Trump als 45. Präsident der USA veröffentlicht wurde. In dem düsteren Clip wird der vom Präsidenten abzulegende Treueschwur der Vereinigten Staaten aufgesagt und mit dem Kommentar "We make the terror" ("Wir erzeugen den Terror") ergänzt.

In der "House of Cards" führen Kevin Spacey als Präsident Frank Underwood und Robin Wright als seine Frau Claire die Amtsgeschäfte der USA und schrecken dabei vor nichts zurück, um ihre Macht voranzutreiben.