Die ARD-Serie "Um Himmels Willen" startet Dienstag mit neuen Folgen in die 16. Staffel. Diesmal droht aus dem Kloster Kaltenthal ein Spielcasino zu werden und der Schlagabtausch zwischen Schwester Hanna (Janina Hartwig) und Bürgermeister Wöller (Fritz Wepper) geht weiter.

Der begehrte Titel des erfolgreichsten Bürgermeisters in Bayern ist an Wöllers Kontrahentin, der Bürgermeisterin von Bad Neuensee (gespielt von Monika Gruber) gegangen. Der offenbar ausschlaggebende Grund: In Bad Neuensee gibt es ein Spielcasino. Folglich plant auch Wöller den Bau eines Spielcasinos – nur größer und schöner soll es selbstredend sein.

Während Schwester Hanna von der Idee wenig begeistert ist, findet der Bürgermeister bei der Mutter Oberin (Nina Hoger) überraschenderweise ein offenes Ohr für sein erneutes Kaufangebot für das Kloster Kaltenthal.

Neben 13 neuen Episoden feiert die 16. Staffel auch ein Jubiläum mit der 200. Folge von "Um Himmels Willen", die am 30. Mai um 20.15 Uhr ausgestrahlt werden soll.