Sein Start-up machte den Reise-Unternehmer Thomas Wagner zum Millionär. Doch das Märchen wurde immer mehr zum Albtraum. Am Ende starb der Internetmillionär beim Absturz seines Geschäftsflugzeugs.

Thomas Wagner aus Leipzig hatte geschafft, wovon viele junge Unternehmensgründer nur träumen: Er brachte es mit dem Online-Reisevermittler Unister ("Ab-in-den-Urlaub.de", "fluege.de") vom BWL-Studenten zum Internet-Millionär. Was viele lange nicht ahnen konnten: Nach Jahren fast ungebremsten Wachstums häuften sich bei dem von Wagner aufgebauten Firmengruppe die Probleme: Kunden liefen immer öfter wegen Service-Problemen und Ärgers über versteckte Kosten Sturm. Und dann ermittelte auch noch die Staatsanwaltschaft gegen den Self-Made-Millionär – wegen Steuerhinterziehung. Die neue ARD-Dokumentation "Die Story im Ersten: Der Absturz" zeichnet Aufstieg und Fall eines Vorzeige-Unternehmers nach.

Das Tragische am einstigen Höhenflug des Reiseunternehmers: Auf dem Rückflug von einem missglückten Kreditgeschäft, das Wagner in höchsten Finanznöten in Italien einfädeln wollte, stürzte das Kleinflugzeug mit ihm an Bord ab – und er verstarb. Sein Firmenreich mit zuletzt 1200 Mitarbeitern schlitterte in die Pleite und konnte in seiner früheren Form nicht mehr gerettet werden.


Quelle: teleschau – der Mediendienst