Dr. Bob nimmt die amtierende Dschungelkönigin und den Kasalla-Fußballer mit auf eine Entdeckungsreise durch das Land, in dem er seit vielen Jahren lebt.

Ohne den sympathischen Rettungssanitäter BobMcCarron, der auf den legendären Ruf nach "Dr. Bob" wieselflink aus dem Busch springt und herbeispurtet, wenn Hilfe benötigt wird, wäre auch die 14. Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" nur halb so kultig. Der 69-Jährige, der eigentlich ausgebildeter Special-Effekts-Künstler und Maskenbildner ist und nur eine medizinische Grundausbildung als Paramedic absolvierte, steht für die zweistündige Sondersendung "Dr. Bob's Australien" diesmal zentral im Rampenlicht. RTL verkürzt den Fans so die Wartezeit auf die dritte Dschungel-Folge, die um 22.15 Uhr startet.

Promis gibt es auch hier: Der vermeintliche Arzt, dem die Camper vertrauen, nimmt dabei die noch amtierende Dschungelkönigin Evelyn Burdecki und den aufbrausenden Ex-Fußballer Thorsten Legat, der 2016 in der zehnte "IBES"-Jubiläumsstaffel für besonders viel Krawall rund ums Lagerfeuer gesorgt hatte, mit auf eine Entdeckungsreise kreuz und quer durch den Fünften Kontinent. Zwei Wochen lang war der Wahl-Australier Bob, der in England geboren wurde, mit den beiden ehemaligen Busch-Kämpfern unterwegs – auf einem 5000-Kilometer-Roadtrip.

Der Weg führte das Trio von der Küste in Surfers Paradise, zur Wal-Expedition mit dem Kajak, über das Great Barrier Reef, quer durch den Regenwald, durchs heiße Outback und zum heiligen Berg Uluru. Und natürlich werden auch Koalas gestreichelt und Babykängurus gefüttert. Und Schlangen und anderes Getier, vor dem sich Evelyn Burdecki fürchten könnte, werden auch nicht fehlen. Ehrensache!


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH