Der Kultfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" aus dem Jahr 1973 gehört für viele zu Weihnachten dazu wie die Christbaumkugeln auf dem Weihnachtsbaum. Nun gibt es die romantische Geschichte auch im Sommer zu sehen – und zwar direkt am berühmtesten Originalschauplatz: Auf Schloss Moritzburg bei Dresden, wo Aschenbrödel (Libuše Šafránková) und ihr Prinz (Pavel Trávnícek) im Film auf dem Ball tanzen, werden im Juli zehn Vorstellungen einer Musical-Version des Weihnachtsklassikers aufgeführt.

Wie es auf der Internetseite der Landesbühnen Sachsen heißt, findet die erste Vorstellung am Donnerstag, 9. Juli, 10.00 Uhr, statt, die letzte am Sonntag, 19. Juli, 16.00 Uhr. Inszeniert wird das Musical von Manuel Schöbel, in die Rolle des Aschenbrödels schlüpft Sandra Maria Huimann. Außerdem wird das Stück unter der musikalischen Leitung von Thomas Zaufke untermalt von der berühmten Filmmusik von Karel Svoboda.

Aktuell ist auf Schloss Moritzburg noch bis Sonntag, 1. März, die Winterausstellung zum Kultfilm zu sehen. Dort werden Szenen nachgestellt, Originalkostüme ausgestellt und Hintergrundgeschichten zum Film erzählt. Für acht Euro können Fans hier auf den Spuren des Kultfilms wandeln.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH