In der RTL-Sendung "Bin ich schlauer als Oliver Pocher?" unterzieht sich der Comedian einem Wissenstest. Im Vorfeld teilt er schon mal kräftig aus.

Oliver Pocher traut sich was: Erst legt er sich mit Schlagerstar Michael Wendler an. Dann unterzieht er sich in einer von Günther Jauch moderierten RTL-Liveshow auch noch einem kniffligen Schlauheitstest – und tritt dabei unter anderem gegen die Ex-Frau von Boris Becker an, mit dem er sich in den letzten Jahren ebenfalls gern gestritten hat. Zuletzt hatte der Streit über die Pocher-Parodien der Instragram-Videos von Michael Wendler und Freundin Laura Müller und die angekündigte Klage des Sängers für Schlagzeilen gesorgt.

Im Vorabinterview mit RTL sagt Pocher auf die Frage, ob er glaube, dass Wendler die Show anschaut: "Wenn man ihm den Fernseher nicht gepfändet hat, muss ich davon ausgehen." Dann legt sich Pocher auch noch mit Günther Jauch an – "Respekt, dass einer mit so wenig Wissen sogar eine Quizsendung im Fernsehen moderieren kann. Da sieht man mal, dass das wirklich nichts zu bedeuten hat" – und mit den RTL-Zuschauern: "Man hört ja immer, dass der Fernsehzuschauer nicht so intelligent sei. Beweisen Sie doch bitte mir und dem Rest der Welt das Gegenteil am Freitag!"

Die Sendung "Bin ich schlauer als Oliver Pocher?" am Freitagabend, 7. Februar, zur besten Sendezeit, verspricht also beste Fernsehunterhaltung zu werden. Die Wissensfragen hat der Komiker bereits im Vorfeld der Show beantwortet, live wird er dann erfahren, wie gut oder schlecht er abgeschnitten hat. Die übrigen Gäste, Lilly Becker, "Let's Dance"-Juror Joachim Llambi und Komiker Lutz van der Horst, werden die selben Fragen live in der Sendung beantworten. Gegenüber RTL gesteht der Comedian zum Abschluss noch, mit welchen Fragen er sich selbst eher schwer tue: "Private Lebensplanung, Verhütung – es gibt verschiedene Themen."


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH