12.01.2021 RTL-Sendung

"Dschungelshow": Das sind die Kandidaten beim "Dschungelcamp"-Ersatz

Das sind die zwölf "Dschungelshow"-Kandidaten. Drag-Queen Nina Queer ist nicht dabei, an ihrer Stelle nimmt Sam Dylan an der Show teil.
BILDERGALERIE
Das sind die zwölf "Dschungelshow"-Kandidaten. Drag-Queen Nina Queer ist nicht dabei, an ihrer Stelle nimmt Sam Dylan an der Show teil.  Fotoquelle: TVNOW / oliversanne.coaching / privat / Sebastian Brüll / Frank Fastner / Lukas Sowada / Stefan Gregorowius / Kadir Ilboga / Udo Keus

Es geht nicht nach Australien und nicht in den Dschungel: In diesem Jahr ist bei "Ich bin ein Star" vieles anders. Nun stehen die zwölf Kandidaten fest, die in der "Dschungelshow" um das "Goldene Ticket" für die nächste reguläre IBES-Ausgabe kämpfen.

"Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow" startet am Freitag 15. Januar 2021, 22.15 Uhr und umfasst 15 Folgen.  Scharfzüngig und pointiert präsentieren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich das Geschehen rund um die Bewerber, die auch von Dr. Bob genau unter die Lupe genommen werden. In den Live-Shows wird dabei mit Studiogästen auch auf die Highlights der vergangenen 14 Staffeln zurückgeblickt.

In der neuen Show wird der erste Camper für die reguläre 15. Jubiläumsstaffel 2022 in Australien gesucht. Zwölf mehr oder weniger prominente Kandidaten hat RTL gefunden, die sich über die "Dschungelshow" für das "Dschungelcamp" qualifizieren wollen. 

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Vor der ersten Sendung gibt es schon einen kleinen Skandal: Drag-Queen Nina Queer flog wieder raus. "Vor dem Hintergrund aktueller Diskussionen und unserer Haltung, jegliche Form von Antisemitismus, Rassismus sowie Diskriminierung klar zu verurteilen, können und wollen wir jemanden, der sich selbst 'Hitler-Transe' nennt, keine Plattform in einer Unterhaltungssendung bieten", sagte RTL-Geschäftsführer Jörg Graf. "Wir erkennen Nina Queer als Künstlerin an, aber wer öffentlich solche Begrifflichkeiten wählt, ob als bloße Provokation gedacht oder nicht, dem wollen wir konsequenterweise keine Bühne bieten." Für Nina Queer kommt Sam Dylan in die Sendung.

Die IBES-Kandidaten im Überblick: 

  • Christina Dimitriou (29, Reality-Star) 
  • Bea Fiedler (63, Schauspielerin) 
  • Frank Fussbroich (52, Reality-Urgestein)
  • Mike Heiter (28, Influencer und Ex-Freund von Elena Miras)
  • Djamila Rowe (53, Die Society-Lady)
  • Xenia von Sachsen (34, Prinzessin)
  • Zoe Saip (21, Model)
  • Oliver Sanne (34, Ex-"Bachelor")
  • Lars Tönsfeuerborn (30, "Prince Charming"-Gewinner)
  • Filip Pavlovic (26, "Bachelorette"-Kandidat)
  • Lydia Kelovitz (30, Sängerin)
  • Sam Dylan (29, "Prince Charming"-Kandidat)

Diese Namen sagen Ihnen nicht viel? Keine Sorge, wir bringen etwas Licht ins Dunkel und stellen die Kandiaten vor.

Christina Dimitriou machte 2019 durch ihre Teilnahme in "Temptation Island" erstmals auf sich aufmerksam. Sie nahm mit ihrem damaligen Freund Salvatore an der Sendung teil, ging als Single aber wieder raus. 

Mike Heiter wurde dadurch bekannt, dass er mit Elena Miras das erste "Love Island"-Baby zeugte. Später zog das Paar gemeinsam ins "Sommerhaus" und Miras alleine ins "Dschungelcamp". Mittlerweile sind die beiden getrennt.

Djamila Rowe machte Anfang des Jahrtausends durch eine angebliche Affäre mit dem Schweizer Botschafter in Berlin Schlagzeigen. Die Geschichte war frei erfunden, wie sich später herausstellte. 

Filip Pavlovic war erst Kandidat bei "Die Bachelorette", wo er es bei Nadine Klein immerhin unter die Top drei schaffte, und dann bei "Bachelor in Paradise". Es folgten weitere Auftritte in Reality-Formaten.

Bea Fiedler war in den Siebzigern mal "Playmate des Monats" im "Playboy" und erlangte durch die "Eis am Stiel"-Reihe weitere Bekanntheit. 

Frank Fussbroich ist ein Reality-Star der ersten Stunde: Er und seine Eltern waren "Die Fussbroichs" in der gleichnamigen WDR-Reihe. 

Xenia von Sachsen heißt mit vollem Namen Xenia Florence Gabriela Sophie Iris Prinzessin von Sachsen Herzogin zu Sachsen, wurde aber in Düsseldorf geboren. Sie erlangte als Sängerin und Reality-Star Bekanntheit.

Lars Tönsfeuerborn machte in der ersten Staffel der schwulen Dating-Show "Prince Charming" mit und eroberte das Herz des Prinzen. Mittlerweile sind er und Nicolas Puschmann aber wieder getrennt.

Oliver Sanne war 2015 "Der Bachelor" und 2014 "Mister Germany". Privat ist er mit der ehemaligen "DSDS"-Teilnehmerin Jil Rock liiert.

Zoe Saip ist Model und war 2018 Kandidatin bei "Germany's Next Topmodel". Dort fiel die Österreicherin vor allem dadruch auf, dass sie sich mit ihrer besten Freundin in der Show zoffte. 

Lydia Kelovitz nahm 2013 bei "Deutschland sucht den Superstar" und fiel beim Casting durch ihr knappes Leder-Outfit auf. Das reichte am Ende immerhin zu Platz 7.

Sam Dylan war 2019 bei "Prince Charming" dabei, stieg aber freiwillig aus. Er ersetzt Nina Queer, die kurzfristig von RTL aus der Sendung genommen wurde. Sam ist mit Rafi Rachek zusammen, der sich 2019 schlagzeilenträchtig bei "Bachelor in Paradise" geoutet hatte.


Quelle: areh
Das könnte Sie auch interessieren