US-Schauspieler

Elliot Page und Emma Portner lassen sich scheiden

Seit Sommer 2020 sind Elliot Page und Emma Portner getrennt, nun hat das Ex-Paar die Scheidung eingereicht. In einem gemeinsamen Statement meldeten sich die beiden zu Wort und erklärten, wie es jetzt weitergeht.

Zwischen Elliot Page und Emma Portner ist endgültig alles aus – und das bald auch schwarz auf weiß. Wie der "Hollywood Reporter" berichtet, habe sich das einstige Paar nach der Trennung im vergangenen Sommer nun geeinigt, sich nach dreijähriger Ehe scheiden zu lassen. Aus einer gemeinsamen Mitteilung von Page und Portner zitiert das US-Portal: "Wir haben den größten Respekt füreinander und bleiben enge Freunde." Die Entscheidung zur Scheidung hätten sie "nach reiflicher Überlegung und sorgfältiger Abwägung" getroffen. Laut dem Promiportal "TMZ" habe Page den Scheidungsantrag bereits bei Gericht in New York eingereicht.

Erst im Dezember hatte Elliot Page, der als Ellen Page durch den Film "Juno" (2007) bekannt geworden war, sein Coming-out als Elliot. Damals schrieb er in einer Erklärung: "Mein Name ist Elliot. Ich liebe es, dass ich trans bin. Und ich liebe es, dass ich queer bin." Außerdem betonte er: "Die Wahrheit ist, obwohl ich mich im Moment zutiefst glücklich fühle, habe ich Angst vor dem Hass, den 'Witzen' und vor Gewalt."


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren