Die Fußballspiele in der Europa League sind ab der kommenden Saison nicht mehr bei Pay-TV-Sender Sky zu sehen. Stattdessen sicherte sich Streaming-Anbieter "DAZN" die Übertragungsrechte für Deutschland und Österreich.

Ab der Saison 2018/2019 überträgt der Dienst somit nicht nur ausgewählte Partien der Champions League, sondern auch alle 205 Spiele der Europa League live. "Damit ist DAZN die einzige Plattform in Deutschland und Österreich, die ausführliche Liveübertragungen der zwei wichtigsten europäischen Fußball-Vereinswettbewerbe zeigen wird", so DAZN-Chef James Rushton. 15 Spiele der Europa League seien zudem "co-exklusiv" bei einem Free-TV Partner zu sehen, der jedoch noch nicht bekanntgegeben wurde.

Live-Angebot wird ausgebaut

DAZN berichtet bereits umfassend über die englische Premier League, die spanische LaLiga, die italienische Serie A sowie die französische Ligue1. Ebenso sind die Höhepunkte aller Spiele der Bundesliga und 2. Bundesliga bereits 40 Minuten nach Abpfiff auf Abruf verfügbar.

Für Sky wird der Druck hingegen immer stärker. Nachdem der Bezahlsender zuletzt schon hinnehmen musste, nicht mehr alle Spiele der Bundesliga live und exklusiv übertragen zu können, verliert der Sender nun weitere Übertragungsrechte. Laut "kicker" soll Sky bei der Vergabe der Rechte an der Europa League jedoch gar nicht erst mitgeboten haben.

Gut möglich, dass dem Sender Begegnungen zwischen Konyaspor und Vitoria Guimaraes oder auch Lokomotive Moskau und dem FC Zlin schlicht zu unattraktiv waren.