Ursula hat sich ihren Lebenstraum verwirklicht: Sie ist die Hauptfigur in einem Western. Im Freizeitpark "Pullman City" im Bayerischen Wald lebt sie ihr schauspielerisches Talent sogar täglich aus. Als Südstaatendame "Lady Jill" steht die Blondine, die nun in der renommierten "Lebenslinie"-Reihe des BR porträtiert wird, bei History-Shows auf der Bühne und singt bei Hochzeiten.

Schon als Kind hatte Ursula viele Stunden alleine vor dem Fernseher mit Western-Sehen verbracht. Ihre Eltern wurden getrennt, sie entschied sich, beim Vater zu bleiben, der als Busfahrer selten zu Hause war. Mit Ende 20 lernt sie dann Sepp kennen, den Mitbegründer der Westernstadt "Pullman City". Sie wird "seine" Sängerin – und bleibt es, als bei Sepp eine Demenz diagnostiziert wird und die Westernstadt in Turbulenzen gerät.


Quelle: teleschau – der Mediendienst