Die Romantik-Komödie "Aloha – Die Chance auf Glück" punktet mit einer starken Besetztung. Das Potenzial seiner Stars hat Regisseur Cameron Crowe jedoch verschenkt.

Crowe machte überwiegend durch musikaffine Werke von sich reden, viele werden sich vor allem an die Pearl-Jam-Doku "PJ20" (2011) erinnern. Für sein Leinwand-Comeback hat der kalifornische Drehbuchautor und Regisseur ("Jerry Maguire - Spiel des Lebens") einen Stoff aus der Schublade geholt, den er eigentlich schon 2009 verfilmen wollte. Ursprünglich waren Ben Stiller und Reese Witherspoon als Hauptdarsteller für das Projekt angedacht, letztlich fielen die großen Rollen in "Aloha – Die Chance auf Glück" (2015) anderen Stars zu. Im Fokus der durchwachsenen Romantic-Comedy, die ProSieben jetzt erstmals im Free-TV zeigt, steht Bradley Cooper als von der Liebe hin- und hergerissener Bauunternehmer.

Brian (Cooper, "American Sniper") ist spezialisiert auf Regierungs- und Militäraufträge. Sein neues Projekt: Für einen verrückten Milliardär (Bill Murray) soll er auf Hawaii den Start eines Waffensatelliten überwachen. Zu seinem Schutz bekommt er die knallharte Militärpilotin Allison ("La La Land"-Star Emma Stone) an die Seite gestellt.

Es kommt, wie es in einer romantischen Komödie fast schon kommen muss: Brian verknallt sich nach ersten spitzzüngigen Wortgefechten ein wenig in die Pazifik-Schönheit. Dann taucht jedoch auch noch seine Ex Tracy (Rachel McAdams) auf, die er vor einigen Jahren beinahe geheiratet hätte, und der Auftrag wird immer mehr zur Farce.

Wer auf Romantik steht, könnte an "Aloha" durchaus Gefallen finden. Eine schick besetzte Dreiecksbeziehung vor traumhafter Kulisse, unterlegt mit einem zugegebenermaßen sehr gelungenen Soundtrack – natürlich funktionieren hier große Gefühle. Dennoch wurde gerade angesichts der mitwirkenden Stars Potenzial verschenkt. Die Geschichte wirkt zerfahren, verliert sich immer wieder zwischen Weltraumpolitik, strauchelnder Karriere und Liebeswirrwar. Das nächste Mal bitte wieder mehr Fokus, Herr Crowe!


Quelle: teleschau – der Mediendienst