Schnappatmung bei "Game of Thrones"-Fans: Vor wenigen Tagen berichteten deutsche und internationale Medien, darunter auch renommierte Blätter wie "Time", die achte Staffel der Fantasyserie würde im April 2019 starten. Maisie Williams, die in "GoT" die Rolle der Arya Stark spielt, habe dies in einem Interview mit der britischen Gratiszeitschrift "Metro" verraten. Nun stellte die Schauspielerin klar: alles falsch!

"Wir beenden die Dreharbeiten im Dezember und strahlen die erste Folge im April aus", hatte "Metro" die Schauspielerin zitiert. Wie Williams nun via Twitter erklärte, sei diese Interviewstelle aus einem Gespräch entnommen, dass sie "vor Jahren" geführt habe.

Eigentlich hätten die berichtenden Medien schon hellhörig werden müssen, als von einem angeblichen Drehschluss im Dezember die Rede war, da andere Quellen bislang von Juli oder August sprachen. Der Sender HBO, der "GoT" produzieren lässt, hatte sich ebenfalls bislang noch gar nicht zu einem Ausstrahlungsstart von Staffel acht geäußert.

Ein Datum steht indes mit Sicherheit fest: Ab Samstag, 10. Februar, 20.15 Uhr, beginnt RTL II mit der deutschen Free-TV-Ausstrahlung der siebten "Game of Thrones"-Staffel.

Über die kommende finale Staffel ist unterdessen noch nicht viel bekannt. Klar ist nur: Die angedachten sechs finalen Episoden bringen das mehrfach ausgezeichnete Drama zu einem Abschluss – auch wenn die Handlung längst über die Buchvorlage von George R.R. Martin hinaus ist. Als Regisseure der achten Staffel, so HBO, fungieren unter anderem David Benioff, Daniel Brett Weiss, David Nutter und Miguel Sapochnik.


Quelle: teleschau – der Mediendienst