15.05.2020 Castingshow bei ProSieben

Offiziell: "GNTM"-Finale ohne Heidi Klum

Wegen der Corona-Krise ist in diesem Jahr alles anders. Auch das Finale von "Germany's next Topmodel" ist betroffen. Die Live-Show findet ohne Publikum statt – und ohne Heidi Klum.

Wie ProSieben nach dem Halbfinale bestätigte, wird die "Model-Mama" wegen der Pandemie nicht nach Deutschland reisen. "Ich entschuldige mich - ich kann leider nicht nach Berlin reisen. Daher mussten wir uns etwas anderes überlegen, um trotz der Pandemie ein spannendes und unterhaltsames Finale für meine Finalistinnen und für die Fans von 'GNTM' auf die Beine zu stellen", sagte Heidi Klum. "Ich werde live aus Los Angeles meine Siegerin küren. Das wird wieder ein sehr besonderer Moment." Zuerst hatte die "Bild" berichtet, dass Klum im Finale eventuell fehlen würde.

Heidi Klum lebt bekanntermaßen in den USA und hätte für das "GNTM"-Finale nach Deutschland fliegen müssen. Normalerweise kein Problem, wegen Corona derzeit aber eben doch. Heidi Klum hätte nach ihrem Flug in Deutschand womöglich erst einmal zwei Wochen in Quarantäne gemusst. Laut "Bild" gibt es zwar Sonderregelungen, aber ob die für die "Model-Mama" gegriffen hätten, ist fraglich. 

Normalerweise hätte das Finale am 21. Mai im ISS-Dome in Düsseldorf stattfinden sollen. "Es ist super schade, dass wir das GNTM-Finale nicht in einer riesigen Halle mit Publikum feiern können. Aber der Schutz der GNTM-Fans ist wichtiger", sagte Heidi Klum schon vor einigen Wochen. Besonders schade wird sie wohl finden, dass sie nun selbst nicht vor Ort sein kann.

Im Finale von "Germany's next Topmodel" stehen Lijana, Jacky, Maureen und Sarah P. Publikumsliebling Tamara und Anastasia scheiterten zur Enttäuschung vieler Fans im Halbfinale. Mehr Infos zur aktuellen "GNTM"-Staffel finden Sie hier.


Quelle: areh
Das könnte Sie auch interessieren