"Sehtest"

"Gipfelstürmer – Das Berginternat": Stoff zum Nachdenken im ZDF

von Sarah Kohlberger

Im fünften und letzten Teil der ZDF-Reihe "Gipfelstürmer – Das Berginternat" bemerkt Sozialpädagogin Nele Seitz, dass sich eine Schülerin selbst verletzt. Und auch ihre Trainerin scheint etwas zu beschäftigen. Kann sie den beiden helfen?

ZDF
Gipfelstürmer – Das Berginternat: Sehtest
Drama • 30.07.2020 • 20:15 Uhr

Im April 2019 startete mit "Gipfelstürmer – Das Berginternat" eine neue ZDF-Reihe, die, wie so oft am Donnerstagabend, wieder vor der malerischen Kulisse der bayerischen Berge spielt. Während sich Reihen wie "Bergdoktor", "Bergretter" oder "Lena Lorenz" etabliert haben, schafften es die "Gipfelstürmer" allerdings nicht langfristig ins Programm: Während bei der ersten Folge "Die Neue" noch 4,62 Millionen Zuschauer einschalteten, waren es bei der vierten Folge "Dabei sein ist alles" nur noch 2,74 Millionen. Nun zeigt das ZDF die fünfte und letzte Episode "Sehtest" rund um Nele Seitz (Maya Haddad), die als Sozialpädagogin in dem Sportinternat Bergbrunn arbeitet.

Bei einem Gespräch mit der Beachvolleyballerin Katharina (Mitsou Jung) bemerkt Nele, dass diese sich unwohl fühlt und sich auch noch selbst verletzt. Hat diese Verzweiflung mit dem Volleyball zu tun? Katharina steht im Sport unter Druck: Sie spielt zwar schlechter als die anderen, soll aber bei einem Trainingsspiel antreten, um Sponsoren zu überzeugen. Etwa weil sie hübscher ist?

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Trainerin Bianca Racke (Franziska Schlattner) scheint ebenfalls etwas zu beschäftigen. Und Nele? Die schafft es nicht recht, die Beziehung zu David (Moritz Otto) in ihr Leben zu integrieren. Noch dazu scheint ihr Ex-Freund Leonard (Patrick Nellessen) sie aus ihrem Häuschen zu werfen. Die letzte Folge verarbeitet Themen wie das Schönheits- und Leistungsideal in der Sportwelt sowie die Schwierigkeiten einer multikulturellen Liebe. Am Ende bietet die Reihe also noch einmal jede Menge interessanten Stoff zum Nachdenken.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren