Am 17. November 2018 starb Jens Büchner für viele völlig überraschend an Lungenkrebs. Das öffentliche Interesse an dem Reality-TV-Star ist nach wie vor ungebrochen: Die Sonderfolge von "Goodbye Deutschland", in der VOX die letzten TV-Aufnahmen mit dem prominent gewordenen Auswanderer zeigte, fuhr am Montagabend sehr gute Quoten ein.

1,92 Millionen Zuschauer schalteten ein, um in "Goodbye Deutschland! Viva Mallorca!" zu verfolgen, wie Jens Büchner seine letzten Tage vor der Kamera verbrachte und wie seine Hinterbliebenen mit dem Verlust umgehen. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen erreichte das Special 12,0 Prozent – einen so hohen Marktanteil hatte die VOX-Auswanderer-Sendung "DWDL" zufolge zuletzt 2016.

Der Sender hatte sich erst vor wenigen Wochen zur Ausstrahlung der letzten TV-Bilder von Jens Büchner entschlossen. Zuvor hatte man sich den Segen von Büchners Witwe Daniela eingeholt.


Quelle: teleschau – der Mediendienst