Überraschend hat sich Sky nach nur einem Jahr Pause die Übertragungsrechte für die Formel 1 zurückgeholt. Nun hat der Pay-TV-Sender seinen Experten bekanntgegeben.

Ralf Schumacher, der jüngere Bruder von Rekordweltmeister Michael Schumacher und selbst früher in der Formel 1 aktiv, wird die Rennen für Sky analysieren. Schumacher wird als Co-Kommentator an der Seite von Sascha Roos die "Mehrzahl an Rennen" begleiten, wie es in einer Pressemitteilung von Sky heißt. Schumacher folgt damit auf Marc Surer, der fast 21 Jahre lang für Sky als Experte und Co-Kommentator fungiert hatte.

Ralf Schmumacher (43) saß über ein Jahrzehnt in einem Formel-1-Cockpit und fuhr in 180 Grands Prix 329 Punkte und sechs Siege ein. Komplettiert wird das Team von Sandra Baumgartner, die wie schon in der Vergangenheit im Fahrerlager die Interviews führen wird.

Sky war 2018 aus der Formel 1 ausgestiegen, in der vergangenen Saison war RTL der einzige deutsche Sender, der die Rennen der Motorsport-Königklasse übertrug. Der Kölner Sender zeigt die Rennen auch weiterhin im Free-TV. Sky-Kunden können die Rennen mit dem Sky Sport Paket sehen, sowohl im TV als auch per Stream bei Sky Go. Ohne Abo sind die einzelnen Rennen über den Streaming-Service Sky Ticket erhältlich.

Die Formel-1-Saison beginnt am 17. März mit dem Großen Preis in Australien. Schon ab Freitag (15. März) sind die freien Trainings bei Sky zu sehen.