Der Start der dritten Staffel der Gründer-Show "Die Höhle der Löwen" lief nicht nur für Vox überragend. Während der Sender eine Rekordquote einfuhr, kassierte Sibilla Kawala-Bulas für eine Beteiligung an ihrem Dirndl-Label "Limberry" mehr als erwartet.

Eigentlich, so "Neu-Löwe" Carsten Maschmeyer, könne er ihr überhaupt nicht helfen. Von einem Investment in eine Mode-Marke schreckte der millionenschwere Unternehmer aber dennoch nicht zurück: Sibilla Kawala-Bulas, Gründerin von "Limberry", hatte es dem Ehemann von Veronica Ferres angetan.

Grund für eine Beteiligung an dem Trachten-Label dürften vor allem die starken Zahlen des noch jungen Unternehmens sowie die starke Präsentation der Hamburgerin und gewesen sein. Innerhalb von nur zwei Jahren hat die 32-Jährige den Umsatz ihrer Firma um das 15-fache steigern können.

Zahlen, die auch "Homeshopping"-Königin Judith Williams aufhorchen ließen. "Wollen wir das zusammen machen?", fragte sie in Richtung Maschmeyer und der stimmte schließlich zu. Somit kassierte Kawala-Bulas jeweils 125.000 Euro und vergibt im Gegenzug je zehn Prozent der Firmenanteile.

Rekordquote für Vox

Freuen darf sich derweil auch Vox. Der Sender lockte mit dem Staffelauftakt am Dienstagabend 2,63 Millionen Menschen vor den Fernseher und erreichte mit der Gründer-Show so viele Zuschauer wie noch nie zuvor. Vor allem in der jungen Zielgruppe der 14 bis 49-Jährigen Zuschauer lag der Marktanteil bei herausragenden 18 Prozent.

Bügel-Hilfe überzeugt Dümmel

Was sonst noch passierte? Auch Ralf Dümmel, neben Maschmeyer der zweite neue "Löwe", investierte 120.000 Euro für 25,1 Prozent der Firmenanteile in ein Unternehmen. Christian Peitzner-Lloret konnte ihn mit einer Bügel-Hilfe überzeugen, die das Bügeln von Hemden dank eines Ärmel-Spanners erleichtern soll.

Dümmel mache Bügeln zwar keinen Spaß, aber es investiere gerne in Problemlösungen. Und geht es nach Peitzner-Lloret, ist sein "Bügel-Clou" schon bald in jedem Haushalt zu finden.

Auch Frank Thelen investiert

Auch Stefan und Anne Lemcke durften sich über einen Deal mit einem "Löwen" freuen. Als Gründer der Gewürzmanufaktur "Ankerkraut" kassierten sie 300.000 Euro von Frank Thelen, der im Gegenzug einen Anteil von 20 Prozent an der Firma bekam.

Die nächste Folge "Die Höhle der Löwen" ist am Dienstag, 30. August, um 20.15 Uhr auf Vox zu sehen.