Schwerer Schlag für Joseph Hannesschläger. Der Schauspieler, der vor allem aus der ZDF-Serie "Die Rosenheim-Cops" bekannt ist, ist unheilbar an Krebs erkrankt.

Er ist das Urgestein bei den "Rosenheim-Cops": Joseph Hannesschläger spielt seit dem Start der ZDF-Krimiserie (dienstags, 19.25 Uhr) im Jahr 2002 den Kriminalhauptkommissar Korbinian Hofer. Nun gab er in einem Interview mit der Münchner Zeitung "tz" bekannt, dass er an Krebs erkrankt ist. "Ich habe einen neuroendokrinen Tumor. Der ist leider nur palliativ zu behandeln", erklärte Hannesschläger. Der Tumor tritt häufig in der Bauchspeicheldrüse und im Magen-Darm-Trakt auf.

Die nächsten Folgen der beliebten Vorabendserie werden daher ohne den 57-Jährigen gedreht. Kraft findet Hannesschläger bei seiner Frau Bettina, die er im Sommer 2018 heiratete: "Es gibt Augenblicke, in denen ich sage, es geht mir beschissen. Aber dann nimmt mich Betty bei der Hand, wir schauen uns an, und ich sage, okay jetzt wird weiter gekämpft", erklärte der Schauspieler.

Trotz der schweren Diagnose versucht Hannesschläger, sein Leben weiterhin zu genießen – ganz nach einem Spruch des Schauspielers Sir Anthony Hopkins: "Keiner von uns kommt lebend hier raus. Also hört auf, Euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen. Spaziert in der Sonne. Springt ins Meer. Seid albern. Seid freundlich. Seid komisch. Für nichts Anderes ist Zeit."


Quelle: teleschau – der Mediendienst