Die RTL-Show "Let's Dance" wird im Herbst erstmals mit einer Live-Tour durch 17 Städte ziehen. Nun sind noch weitere teilnehmende Tänzer bestätigt.

Seit Freitag steht der Sieger der zwölften Staffel der RTL-Tanzshow "Let's Dance" fest: Der ehemalige Handball-Profi Pascal Hens überzeugte mit seiner Tanzpartnerin Ekaterina Leonova die Zuschauer und gewann vor Sängerin Ella Endlich und Schauspieler Benjamin Piwko. Nun sind die drei Finalisten auch für die große "Let's Dance"-Live-Tour im November bestätigt.

Neben der prominenten Jury Motsi Mabuse, Jorge González und Joachim Llambi werden die drei Finalisten mit ihren Profi-Tanzpartnern in 17 deutschen Städten in Deutschland live in den Konzertarenen auftreten. Die Moderation übernimmt Daniel Hartwich, der schon seit der dritten Staffel durch die Show führt.

Bisher sind die Profi-Tänzer Marta Arndt, Robert Beitsch, Christina Luft und Massimo Sinató als Teilnehmer der Live-Tour bestätigt. Letzterer wird auch die Choreografie übernehmen. Als erster Promi wurde bereits Comedian Oliver Pocher bestätigt. In der Finalshow wurde verkündet, dass auch die Langstreckenläuferin Sabrina Mockenhaupt als weitere Promi-Tänzerin mit von der Partie sein wird, obwohl diese gerade mal auf Platz acht landete. "Das kriegen wir zwei hin. Ich suche ein paar schöne Tänze für dich heraus", versprach Juror Joachim Llambi.

Das RTL-Format "Let's Dance" wird seit 2006 ausgestrahlt. Die Show, die in jedem Jahr gute Quoten holt, war in diesem Jahr besonders erfolgreich: Mit einem durchschnittlichen Marktanteil von 19,5 Prozent bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern hatte die Staffel die größte Resonanz seit 2011. Die Finalshow erreichte sogar 22,6 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe, die Gesamtzuschauerzahl betrug 4,35 Millionen. RTL konnte damit am Freitagabend den Tagessieg einfahren.


Quelle: teleschau – der Mediendienst