Neue Folgen im ZDF

"Letzte Spur Berlin": Plant ein vermisster Soldat einen Terroranschlag

von Maximilian Haase

Die Krimireihe "Letzte Spur Berlin" geht im ZDF bereits in ihre zehnte Staffel und beschäftigt sich wieder mit mysteriösen Vermisstenfällen in der Hauptstadt. Die ersten beiden Folgen drehen sich um einen verschwundenen Elitesoldaten, der vermutlich einen Terroranschlag plant.

ZDF
Letzte Spur Berlin
Krimi • 12.03.2021 • 21:15 Uhr

Immer wieder verschwinden in der deutschen Hauptstadt Menschen spurlos. Eine traurige Tatsache, der sich die Krimireihe "Letzte Spur Berlin" seit mittlerweile neun Jahren widmet. Nun geht das beliebte ZDF-Format bereits in die zehnte Staffel – und die hat es in sich. Die ersten beiden der zwölf neuen Episoden, die jeweils freitags, 21.15 Uhr, gezeigt werden, bringen Krieg, Terrorismus und Weltpolitik in die sonst recht bodenständige Serie. Unter dem Titel "Tag X" dreht sich alles um einen vermissten Elitesoldaten der Bundeswehr, der von den Taliban in Afghanistan vermutlich zum Terroristen bekehrt wurde. Nun spricht vieles dafür, dass er einen Anschlag plant.

Ein Bundeswehrgeneral namens Opitz (Alexander Held) bittet Radek (Hans-Werner Meyer) als Leiter der Vermisstenstelle explizit, nach dem Afghanistan-Heimkehrer zu suchen. Denn Mirko Drews (Steve Windolf), so der Name des vermissten Soldaten, ist nicht nur eine potenzielle Gefahr, sondern zudem auch des Generals zukünftiger Schwiegersohn, dessen besorgte Freundin (Bea Brocks) schwanger zu Hause sitzt. Bei dieser Gemengelage hilft es nicht unbedingt, dass Radek einen gefährlichen Alleingang wagt, nachdem er vom Suizid seines Bruders Jürgen erfährt. Benebelt von Schuldgefühlen nimmt er persönlich die Jagd nach dem Elitesoldaten auf – und findet sich bald in einer hochgefährlichen Situation wieder.

HALLO WOCHENENDE!
Interviews, TV-Tipps und vieles mehr: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Als seine Kollegen Mina (Jasmin Tabatabai), Alex (Aleksandar Radenković) und Lucy (Josephin Busch), die nach einer Staffel Pause wieder zurückkehrt, endlich auch in dem wohl ein wenig von der Erfolgsserie "Homeland" inspirierten Fall ermitteln, scheint es fast zu spät. Doch die Absichten des vermissten Soldaten sind nicht so klar, wie vermutet. Ist am Ende gar die Ordnung der Republik in Gefahr?


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren