Vierter Teil der ARD-Reihe

"Meine Mutter will ein Enkelkind": Droht Rufus und Toni jetzt Patchwork?

von Hans Czerny

Ex-Sternekoch Rufus (Stephan Luca) und Toni (Diana Amft) sind frisch verheiratet. Doch schon stehen erste Probleme ins Haus: Hat Rufus ein Kind mit einer anderen Frau?

ARD
Meine Mutter will ein Enkelkind
Komödie • 03.04.2020 • 20:40 Uhr

Kaum haben die "Kupferkannen"-Wirte Toni und Rufus den Besuch der ewig nörgelnden Schwiegereltern anlässlich ihrer Hochzeit überstanden, da gibt es bereits neue Probleme. Während Rufus (Stephan Luca) auf einem Kongress der Sterneköche auf Madeira beweisen will, dass man ihm seinen Stern für die Kölner Gourmetküche zu Unrecht aberkannt hat, weil er doch in der Eifel noch viel besser kocht, fiebert Ehefrau Toni (Diana Amft) der Pensionseröffnung ihrer Mutter (Margarita Broich) entgegen.

Als aber plötzlich Rufus' Ex-Freundin in Begleitung ihrer 15-jährigen Tochter Mia (Linda Stockfleth) vor der Türe steht und behauptet, dass Rufus deren Vater sei, fällt Toni aus allen Wolken – schließlich hätte sie doch so gerne selbst ein Kind. Rufus' sofortiger Rückruf aus Madeira folgt natürlich auf dem Fuß.

Das Drehbuch der vierten Folge der Freitags-"Mutter" im Ersten schrieb abermals Serienerfinder Christian Pfannenschmidt, Regie führt diesmal Jurij Neumann.

Meine Mutter will ein Enkelkind – Fr. 03.04. – ARD: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren