Mel Gibson, Kenneth Branagh und Ethan Hawke – sie alle waren schon einmal Hamlet. Jetzt könnte Riz Ahmed in die Rolle des dänischen Prinzen schlüpfen, sofern die Verhandlungen mit Netflix erfolgreich verlaufen, berichtete "The Hollywood Reporter".

Der Streaming-Riese plant eine neue Version des Shakespeare-Dramas, das im heutigen London spielen soll. Das Drehbuch zum Netflix-"Hamlet" schreibt Mike Lesslie, der 2015 bereits das Drehbuch zu "Macbeth" mit Michael Fassbender in der Hauptrolle lieferte.

Ahmed, der bei den diesjährigen Emmys für seine Rolle in der HBO-Serie "The Night Of: Die Wahrheit einer Nacht" ausgezeichnet wurde, feierte mit "Star Wars: Rogue One" seinen weltweiten Durchbruch. Demnäcst wird er an der Seite von Tom Hardy im "Spider-Man"-Spin-Off "Venom" zu sehen sein.


Quelle: teleschau – der Mediendienst