Einen Echo, mehrere Bambis und goldene Schallplatten hat Otto Waalkes unter anderem schon in Empfang genommen. Jetzt darf sich die Blödel-Ikone über eine besondere Auszeichnung freuen: Ihm wird das Bundesverdienstkreuz verliehen.

"Nicht nur als Komiker, sondern auch als Musiker, Maler, Autor, Schauspieler und Filmproduzent hat sich Otto ein Millionenpublikum erblödelt und ist zu einem leibhaftigen Stück humoristischen Kulturguts geworden": Mit diesen Worten wird die Entscheidung auf der Webseite des Bundespräsidenten begründet.

Damit ist Otto einer von 29 Kulturschaffenden, die am Dienstag, 2. Oktober, im Schloss Bellevue die Auszeichnung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier entgegennehmen. Neben dem 70-Jährigen werden unter anderem Hans Zimmer, Caroline Link, Annette Humpe und Julia Jentsch geehrt.

Das diesjährige Motto lautet "Kultur verbindet!". Ausgezeichnet würden Bürger, die sich durch "außerordentliche künstlerische Leistungen, durch herausragende ehrenamtliche Arbeit oder ihr kulturpolitisches Engagement um die Bundesrepublik verdient gemacht" haben, heißt es vonseiten des Bundespräsidenten.


Quelle: teleschau – der Mediendienst