"Der Swimmingpool" gilt als einer der besten Filme mit Romy Schneider. 3sat zeigt den Klassiker als Würdigung für die Schauspielerin nochmal. Schneider wäre am 23. September 80 Jahre alt geworden.

Vier Jahre waren sie bereits kein Paar mehr; Romy Schneider hatte nach der Trennung sogar versucht, sich das Leben zu nehmen. Klar, dass Alain Delon aufgeregt war, als er am Flughafen von Nizza auf seine Ex-Freundin wartete. Die beiden sollten 1968 zusammen nach St. Tropez fahren, um unter der Regie von Jacques Deray "Der Swimmingpool" zu drehen. In dem Film spielten sie dann ein glücklich verliebtes Paar.

Jean-Paul und Marianne sehen die Welt durch eine rosarote Brille. Doch die erste Belastungsprobe ist schon vorherbestimmt, als Marianne ihren Ex-Liebhaber Harry (Maurice Ronat) und seine Tochter Penelope (Jane Birkin) einlädt. Zwischen den vieren entwickelt sich eine seltsame Beziehung, geprägt von sexuellen Spannungen, gegenseitiger Ablehnung und schließlich tödlicher Gewalt.

Unter der Sonne Südfrankreichs spiegeln sich im Swimmingpool vortrefflich die Abgründe der scheinbar glücklichen Menschen. Eifersucht, Hass, Rache, Versagensängste – all das wurde von Jacques Deray zu einem faszinierenden Kammerspiel verdichtet, getragen von fantastischen Darstellern, die mit kleinen Gesten und verstörten Blicken eine unerträgliche Spannung aufbauen. 3sat zeigt das Meisterwerk anlässlich Romy Schneider Geburtstag am 23. September noch einmal.


Quelle: teleschau – der Mediendienst